Kokadi – Babytragen nachhaltig produziert – der mutige Weg von Ceyda – inkl. Gewinnspiel

Als ich vor einigen Wochen auf  dem Diono & kokadi Bloggerevent im Münchner Heimspiel war, lernte ich Ceyda kennen. Ceyda ist nicht nur die Gründerin von kokadi Babytragen, sondern auch noch Mutter von 3 Kindern und eine Frau, die voller Energie und Leidenschaft erfolgreiche Unternehmerin ist. Seit der Gründung in 2010 produziert Ceyda Tragetücher und Babytragen – nachhaltig, mit fairer Entlohnung und in wunderschönen Designs. Genügend Gründe genauer hinzuschauen, wer diese Powerfrau ist und sie Euch in meiner Serie „Frauen im Job“ vorzustellen.

Zudem freue ich mich unheimlich, dass ich Euch eine der wunderschönen Tragen zusammen mit diesem Interview verlosen darf. Also unbedingt bis zum Ende weiterlesen. Es lohnt sich doppelt!

Ceyda & kokadi – Ein Unternehmen mit Leib und Seele

Ceyda Temur

Ceyda Temur. Gründerin von kokadi – babywearing goes Fashion!

Du bist recht jung Mutter und Unternehmerin geworden. Was war der Grund für Dich, beides parallel schon in so jungen Jahren zu machen?

Ich habe mit 23 Jahren mein erstes Kind bekommen und habe 2 Jahre später meine Firma gegründet. Ich habe schon in sehr jungen Jahren den starken Wunsch verspürt, eine große Familie zu haben aber auch eine eigene Firma zu führen. Ich denke, für so etwas braucht man kein gewisses Alter abwarten. Wenn es passt, dann sollte man es einfach umsetzen.  So habe ich das gemacht…

Du kommst aus einer „Unternehmerfamilie“ – welche Rolle hat dieser Hintergrund und Deine Familie bei der Gründung gespielt.

Einen sehr starken Einfluss. Ich habe schon immer meine Eltern als Vorbild gesehen, sie sind ebenfalls Textiler und haben 4 Kinder. Ich durfte in jungen Jahren erfahren, wie eine Frau beides unter einen Hut bekommen kann, und habe es mir für mich auch so gewünscht. Mein Vater stand meiner Mutter, die damals auch die Geschäftsführung machte, immer an der Seite.
Mit meinem Mann habe ich einen tollen Familienvater und gleichzeitig einen Partner, der auch viele Arbeiten erledigt und mich stärkt. Nur mit ihm war es mir in so jungen Jahren möglich, gesetzte Ziele und Familie & Beruf zu vereinen. Wir leben das Konzept eines Familienunternehmens!

Kokadi Trage Ahoi

Babytrage TaiTai – Ahoi ©kokadi

Du bist mittlerweile dreifache Mama. Was hat sich mit jedem Kind in Sachen Selbstständigkeit geändert?

Mit jedem Kind hatte ich neue Ideen und Inspirationen. Mit jedem Kind ein bisschen mehr den Drang, mich und die Firma besser zu organisieren und strukturieren. Natürlich ist die Firma in den Jahren auch gewachsen, und es mussten bessere, professionellere Strukturen her. Denn die Zeit wird bei 3 Kindern und einer Firma nicht mehr, sondern sie scheint noch schneller zu vergehen.

Auf was würdest Du in Sachen Vereinbarkeit nie mehr verzichten wollen (Kita, Familie, Babysitter und Co.)

Natürlich auf die Familie. Die Familie ist der Kern.. Wir halten zusammen und sind füreinander da. Diese Werte sind mir auch für meine Mitarbeiter wichtig, wir bieten ihnen familienfreundliche Arbeitsplätze an.  Aus diesem Grund wurden wir auch als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.

Gibt es bei Dir auch so was wie „Me Time“ und wenn ja wie sieht diese aus?

Ja, ich nehme mir auch Zeit für mich. Ich lese gerne Bücher, gehe ins Fitnessstudio und mache Yoga.
 
Deine Produkte sind mit viel Liebe gemacht, nachhaltig produziert und aus hochwertigen Materialien. Glaubst Du, Frauen als Unternehmerinnen schreiben diesen Punkten einen höheren Stellenwert zu? Und wenn ja warum?

Ich glaube, das ist eher Charaktersache. Wenn man als Konsument selbst auf nachhaltige und hochwertige Materialien viel Wert legt, dann möchte man auch nichts billiges mit schlechter Qualität verkaufen. Dass Frauen aber die kritischeren Konsumenten sind, steht glaube ich ausser Frage J

Was ist aktuell das Lieblingsprodukt aus Deiner Kollektion?

Ich liebe Erna im Wunderland. Momentan als Flip, aber als mein Jüngster noch kleiner war, als Tragetuch. Die Farbkombination von türkis und pink sind immer wieder anders erfrischend und belebend für mich.

Babytrage TaiTai - Erna im Wunderland ©kokadi

Babytrage TaiTai – Erna im Wunderland ©kokadi

Und weil mich Ceyda mit ihrem Willen und Ihren wunderschönen Produktideen so beeindruckt freue ich mich ganz besonders, dass sie mit ihrem Unternehmen Kokadi mir die Babytrage Tai Tai im Design Erna im Wunderland – also ihr eigenes Lieblingsdesign zur Verfügung stellt, damit ich es an Euch verlosen kann!

Gewinne eine Kokadi Babytrage Tai Tai
im Design Erna im Wunderland

https://www.kokadi.de/Tragetuecher/Standard-Kollektion/kokadi-Tragetuch-Erna-im-Wunderland::1520.html

  1. Hinterlasse hier in meinem Beitrag einen Kommentar, was für Dich bei einer Babytrage besonders wichtig ist.
  2. Werde Fan von Kokadi auf Facebook
  3. Tue das alles bis 13. Mai 2016 – denn am diesem Freitag um Mitternacht endet mein Gewinnspiel und am Samstag gebe ich via Facenbook den glücklichen Gewinner/die glückliche Gewinnerin bekannt.Der Rechtswegs ist selbstverständlich ausgeschlossen. Der Gewinner/die Gewinnerin wird per Email über ihren Gewinn informiert.

Vielen Dank liebe Ceyda für dieses inspirierende Interview und den tollen Gewinn für meine Leser. Du zeigst mir und meinen Lesern, dass Mut, ein tolles Netzwerk und kluge und nachhaltige Produkte die Basis einer erfolgreichen Unternehmerin sein können,

25 Kommentare

  1. Wie toll! Ich würde sie sehr, sehr gern gewinnen für uns. Ich hab mir die Sachen schon online angeschaut, wirklich toll. Lg alu

    Antworten
  2. Würden uns sehr freuen :)))
    Bequem muss eine tragehilfe sein! Und natürlich noch super dabei aussehen 🙂

    Antworten
  3. Ich würde mich riesig freuen, finde sie wunderschön und würde sie sehr gerne für meinen Kleinen gewinnen. Mir ist wichtig, dass Tragehilfen Schadstofffrei sind und sich bequem tragen lassen. Und bei Nummer 2 ist es jetzt auch sehr wichtig, dass es sich schnell und unkompliziert anlegen lässt.

    Antworten
  4. Einfach zum anlegen muss sie sein 🙂

    Antworten
  5. Eine tragehilfe sollte aus Tragetuchstoff sein, individuell verstellbar und somit für Kind und Träger bequem sein, und ein nettes Design rundet das ganze dann ab. Ich habe gerade gestern eine Trageberatung mit meinem 3M jungen Sohnemann gemacht und mich sowohl in die Kokadi Tücher und Tragen verliebt. Wir 2 beiden würden uns SEHR freuen

    Antworten
  6. Ich durfte die Trage bei meiner Freundin ausprobieren. Mein kleiner Mann lässt sich super darin tragen. Die Gewichtsverteilung ist genial durch den tollen breiten Hüftgurt.
    Ich hab mir sofort eine zugelegt und das Tragen macht jetzt noch mehr Spaß. Würden uns über eine weitere Trage von Kokadi sehr freuen.

    Antworten
  7. Für mich muss eine Tragehilfe leicht anzulegen sein,schön aussehen und bequem für Mutter und Kind sein.Deshalb würde ich die Kokadi Taitai auch sehr gerne gewinnen!☺

    Antworten
  8. Oh, die Babytragen sind so wunderschön! Da hüpf ich gerne mit in den Lostopf! Die Trage wäre die perfekte Ergänzung für unseren Sommerurlaub in den Bergen!
    Was an einer Babytrage wichtig ist? Das sie perfekt sitzt und man sie einfach an Mamas oder Papas Proportionen anpassen kann. Wenndannauch noch das Design so schön ist, ist dieEegänzung perfekt!

    Antworten
  9. Eine Trage muss vor allem bequem sein für Mama und Kind. Nichts darf einschneiden, das Gewicht des Kindes muss gut auf dem Rücken verteil sein durch die richtigen Bänder und Gurte. Ich hatte mal eine, bei der hatte ich nur Rückenschmerzen, bei andere nicht. Und optisch muss sie natürlich auch schön sein und das ist die EMA definitiv. Fan von euch bin ich, wie du mich erreichst, weißt du auch. 🙂 LG Bella

    Antworten
  10. Ich finde das Design den absoluten Hingucker, richtig schick und zudem sieht es super bequem aus, ich erwarte jetzt mein 3. Kind und hatte bis jetzt noch keinen Tragegurt oder Tücher und würde mich deshalb riesig über so einen Gewinn freuen, da man dann ja doch flexibler ist als mit Kinderwagen.

    Antworten
  11. Oh,was für ein tolles Gewinnspiel. Für mich ist wichtig, dass die Trage bequem für mich UND meine Kleine ist. Da ich gerade meine 2.Tochter bekommen habe, habe ich schon einiges ausprobiert (Tragetuch, Babybjörn) aber mit keinem waren wir BEIDE zufrieden. Schön finde ich es auch, wenn das Design optisch ansprechend ist und sich von den herkömmlichen Babytragen abhebt. Das trifft bei denen von kokadi absolut zu 🙂

    Antworten
  12. Eine Trage muss zu allererst bequem sein. Für Mama und Kind.
    Wenn sie dabei noch schön aussieht ist das natürlich um so besser

    Antworten
  13. Meiner Meinung nach ist das wichtigste, dass das Baby/ Kind sich in der Trage wohl fühlt. Dann muss sie nur noch für Mama und Papa bequem sein und natürlich auch ein ansprechendes Design haben. Und das trifft ja auf die TaiTai Erna im Wunderland auf jeden Fall zu.

    Antworten
  14. Für mich muss eine Trage gut einstellbar sein damit es für Baby und Mama angenehm ist. Natürlich ist mit Design auch wichtig. Hier finde ich die vorgestellten Tragen sehr schön.

    Antworten
  15. Ich finde am wichtigsten, dass die Tragehilfe oder das Tuch so eingestellt werden kann, dass das Kind nicht zu tief unten hängt, weil das sonst schlimme Rückenschmerzen verursacht. Und wenn dann noch die Farben so schön sind, ist das super!

    Antworten
  16. Mir ist wichtig dass das Kind bequem drin sitzt ins es schnell zum anlegen ist.

    Antworten
  17. Ich finde die Kokadi Tragen und Tücher super schön!
    Mir ist bei einer Babytrage wichtig, dass sich das Kind darin wohlfühlen kann und die Trage dementsprechend konzipiert ist. Wenn sie dabei noch so gut aussieht – perfekt!

    Antworten
  18. Was mir am Allerwichtigsten ist, ist sicherlich die Sicherheit! Nichts geht über ein bequemes, körperfreundliches und sicheres Tragen meines kleinen Mannes. Außerdem soll das Anlegen und Benutzen sowohl für mich als Mama oder meinem Freund als Papa einfach und unkompliziert sein. Ach ja, und dann wäre da noch ein tolles Design. Alles Fakten, die wirklich auf die Kokadi-Tragen passen und Erna im Wunderland ist nicht nur vom Namen her so traumhaft!
    Lieben Dank für die großartige Chance und das wundervolle Interview.

    Viele liebe Frühlingsgrüße von Mimi

    Antworten
  19. Für mich sind drei Eigenschaften am wichtigsten:
    1. Mein Kind muss sich in der Babytrage wohlfühlen, am besten ab Geburt. Mein Sohn mochte unsere Babytrage leider erst ab 1 Jahr und da war er mir zum häufigen Tragen schon etwas zu schwer.
    2. Die Babytrage muss sich leicht an- und abschnallen lassen und gemütlich sein. Sonst trage ich sie nicht und nehme den dann doch unkomplizierteren Kinderwagen.
    3. Die Babytrage muss flexibel sein. Heißt für Neugeborene als auch für Kleinkinder bis 2 Jahre funktionieren und hinten, vorne oder seitlich tragbar sein.
    Leider hat meine Babytrage diese Eigenschaften nicht und ich würde mich sehr freuen zu testen, ob es mit der Tai Tai anders ist.
    Herzliche Grüße
    Helena

    Antworten
  20. So eine schöne trage. Habe von einer Freundin gehört das die „sau“bequem ist,und das ist wie ich finde auch das wichtigste,dann schaut sie auch noch toll aus, was will man mehr?!

    Antworten
  21. Eine Trage muss bequem, Schadstofffrei sein einfach anzulegen, muss gut sitzen und schön aussehen 🙂
    Würde mich riesig freuen!

    Antworten
  22. Hallöchen,

    du fragst was für mich wichtig ist beim Tragen, ich bin ganz ehrlich, ich hatte noch nie eine 🙂

    Aber das wichtigste sollte wohl sein das sie für Mama und Baby bequem ist 🙂

    LG

    Antworten
  23. Hallo,

    da ich gerade zum ersten Mal schwanger bin, hab ich da noch nicht so die Erfahrungen… Aber für mich ist glaube ich am wichtigsten, dass die Babytrage bequem ist und ich keine Rückenschmerzen davon bekomme, denn sonst würde ich sie nicht gerne (und somit auch nicht oft) verwenden.

    LG

    Antworten
  24. Was für wunderschöne Tragen… als Trageberaterin zählt für mich der Comfort für Baby und Träger/In.
    Ich hoffe ich habe trotzdem eine Chance auch wenn ich nicht bei Facebook bin…
    LG Carola

    Antworten
  25. Ich habe mir ja kürzlich für das Bauchbaby ein einziges neues Tragetuch gegönnt: Es wurde Leon im Wunderland.
    Da würde natürlich der TaiTai wunderbar zu passen. Bei beiden ist nämlich die Anhock- Spreizhaltung und eine gute Stützung des Rückens gegeben!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.