Das Ende der 20.15 Uhr Falle

Normales Fernsehen gibt es bei uns zu Hause eigentlich kaum noch. Denn mal ganz ehrlich –außer jeder Menge Werbung und Reality-Shows kommt doch nicht mehr besonders viel Brauchbares über den alt bekannten Zugangsweg der Bilderberieselung.

Doch ich will ehrlich sein – auch wenn es hier die Kinder-Regel gibt, dass nur 3 mal die Woche Fernsehen geschaut werden darf – ganz ohne diese magischen 30 Minuten Auszeit wäre der Alltag mit Kids oft nicht machbar.

Meine Rettung – seit ca. 1 Jahr – unser Smart TV, mit dem wir via Internetanbindung und „Video on demand Sender“ Fernsehen schauen können wann und was wir wollen. Oder manchmal noch viel besser – die Kleinen schauen zum 25mal „Bibi und Tina – Sabrina bekommt ein Fohlen“ und der Große schaut auf meinem Rechner eine Folge der „5 Freunde“.

Netflix_4

 

#unbreakablemums

Genau deshalb kam die Einladung von Netflix zum Premierenstart von „Unbreakable Kimmy Schmidt“ letzten Freitag genau richtig! Denn der große Unterschied zu anderen Online-Live-Streaming-Diensten – Netflix produziert und strahlt einige Serien exklusiv auf Netflix.com aus. So z.B. „Orange is the new black“ oder „House of Cards“. Beides sehr zu empfehlen, wie ich finde.

Bei der neuen Serie rund um Kimmy Schmidt dreht sich alles um diese laute, verrückte und willensstarke Frau in New York, die die letzten 15 Jahre einen unfreiwilligen Besuch in einer Kellerwohnung in Landessinneren einlegen musste, bevor sie ihren neuen, schrillen Mitbewohner am Big Apple fand.

Warum das zu uns Eltern so gut passt? Weil uns auch nicht so schnell nichts bricht. Spuckeflecken auf dem Büro-Hemd, Kekskrümel in der Handtasche und tiefe Augenringe nach einer durchwachten Nacht. We are #unbreakablemums – just like Kimmy!

Netflix_1

JuSu, Sue, Cynthia, Severine und ich

Netflix_2

Cocktails for the ladys

 

Da Netflix weiß, dass Serieninhalieren in liebenswerter Gesellschaft noch viel mehr Spaß macht, waren bei diesem Event unter meinen lieben Mitstreitern so wundervolle Blogger wie Sue von ichlebejetzt.com, Cynthia von Mamamaniablog, JuSu von Mama Schulze, Severine von Mama on the rocks, Claire von Cappu Mum, Michelle von Kamikazefliege, rosa und limone, Outdoorzwerge, Meine Svenja, Mareike von Mutti so yeah und nicht zu vergessen unsere beiden Bloggermänner  Sven von zwillingswelten.de und Martin von Blogstareltern.de. (Sorry, mein Siebhirn bekommt nicht mehr alle Vornamen der Blogger auf die Reihe)

Netflix_3

Couch and Candy – #unbreakable

 

Und was gehört zu einem wundervollen TV Abend? Richtig, was für den Magen, was für die Leber und wenn es dazu noch eine Massage gibt. Perfekt!

Diese Woche habe ich mir zu Hause dann gleich Folge 3, 4 und 5 von Kimmy Schmidt angesehen. Mein Mann fragte: „Was quietscht denn da in deinem Rechner?“

Ich finde ja, dass ist ein echtes Gütesiegel für diese Serie. Denn sie ist schrill, unterhaltsam und witzig – das ist doch genau das Richtige nach einem langen, anstrengenden Mama-Tag, an dem ich dank TV-on-demand dann Fernsehen schauen kann, wenn meine Kinder im Bett sind. Und nicht meine Kinder und mein Haushalt um 20.15 Uhr erledigt sein müssen und ich somit bei unseren Abendritualen immer unter Zeitdruck bin.

Daher ist für mich „TV-on-demand“ nur die logische Schlussfolgerung aus den Anforderungen die ein Leben der Vereinbarkeit mit sich bringt. Wir Arbeitgeber müssen immer flexibler werden. Somit verändern sich auch unsere Anforderungen an die deutsche Fernsehlandschaft.

Aus meiner Jobbrille gesehen:

Netflix macht hierbei einen guten Job – und hat es geschafft sich mit seinen Eigenproduktionen ein Alleinstellungsmerkmal zu verpassen in der Landschaft der Video-on-demand-Anbieter.

IMG_7748

Mich mussten sie mit diesem Event nicht mehr überzeugen, dass wir in Zukunft alle immer mehr so Fernsehen schauen werden. Denn dies wird bei uns zu Hause bereits so gelebt. Dennoch war dieser sympatische auf uns zugeschnittene Event ein Beweis dafür, dass Netflix weiss, auf was Mamas und Papas so abfahren. Sweets, TV, Cocktails, nette Couchnachbarn und eine Massage.

 Es kann so einfach sein!

 

 

Ihr wollt keinen Artikel mehr von mir verpassen?
Dann meldet Euch doch einfach für meinen Newsletter an. Einfach Email Adresse auf der linken Seite eintragen. Fertig. Ich würde mich freuen!

 

6 Kommentare

  1. Hallo, danke für den Tipp. Ich teste Netflix jetzt auch mal. Bei uns ist es auch so, dass wir Filme und Serien sehen, wenn die Mäuse im Bett sind. Vorabendserien und den Film um 20.15 im TV kenne ich schon gar nicht mehr. 🙂 Lieben Gruß aus dem Norden nach München

    Antworten
  2. Klasse Artikel! Das Bild von Dir mit den Luftballons ist wirklich super gut geworden <3
    Ich hoffe, wir haben bald wieder einmal die Gelegenheit, uns zu sehen – es war super und hat mir so viel Spass gemacht!
    LG Séverine

    Antworten
    • Danke meine Liebe! Hoffe auch, dass wir uns bald mal wiedersehen!

      Antworten
  3. Ich finde „TV-on-demand“ auch wunderbar entspannend.

    Wir haben jetzt seit mittlerweile 9 Jahren keinen Fernseher mehr, sondern schauen nur noch DVD über Beamer oder über die verschiedenen Mediatheken und Video on demand genau das, was uns interessiert.

    Herrlich entspannend.

    Antworten
  4. Klasse Artikel, jetzt muß ich wohl auch mal ran 🙂
    Es war ein tolles Event und ich bin sehr dankbar, daß ich so viele wunderbare Menschen persönlich treffen konnte.
    LG Suse

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.