Gestern Abend hatte ich das Vergnügen bei einer Vorab-Präsentation des neuen XING Stellenmarkts dabei sein zu können.
Warum das gerade für mich als „Vereinbarkeitsgläubige“ interessant ist?

@Quelle: xing.com/jobs

@Quelle: xing.com/jobs

Weil Xing mit seinem neuen Stellenmarkt versucht nicht einfach nur eine weiter, klassische Suchoption im Job-Dschungel zu sein sondern folgende drei Schwerpunkte bei den Suchergebnissen berücksichtigt:

  1. Welche Weiterbildungs-, und Karrieremöglichkeiten bietet das Unternehmen
  2. Welche Faktoren im Zuge der Vereinbarkeit werden von dem Unternehmen gefördert. Bzw wie Familienfreundlich ist das Unternehmen
  3. Welche sozialen und karitativen Ansätze hat das Unternehmen und welche Möglichkeiten ergeben sich daraus für den Mitarbeiter

Besonders interessant finde ich selbstverständlich den Punkt 2.

Und noch viel interessanter fand ich die Begründung warum XING dies macht.
Laut einer Forsa Umfrage aus dem August 2014 sind nämlich folgende Faktoren heute ausschlaggebend bei der Jobsuche:
(Quelle. Forsa)

  • 88% der Befragten wünschen sich einen Job, der zu Ihrer Lebenssituation passt
  • Für 95% ist die Vereinbarkeit von Familie/Privatem und Beruf essenziell
  • 65% sagen NEIN zu unflexiblen Arbeitszeiten
  • Für 42% ist eine sinnhafte Tätigkeit wichtiger als das Gehalt

Unter diesen Gesichtspunkten macht es nur Sinn, auch dieses Thema in einem Stellenmarkt herauszustellen und sich somit klar von den klassischen Job-Portalen abzugrenzen.

Die Daten für diese Faktoren zieht sich XING aus ihrem Tochterunternehmen kununu.com – einem Unternehmens-Bewertungs-Portal.

Spannend fand ich auch, wie XING das Thema Familienfreundlichkeit definiert um diese in ihren Suchergebnissen darzustellen:

Die drei wichtigsten Bewertungskriterien sind hier:

  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine gesunde Work-Life-Balance
  • Kinderbetreuung vom oder im Unternehmen

Von den insgesamt 5 definierten Parametern (ich gestehe, die anderen zwei habe ich auf die Schnelle nicht mitgeschrieben) muss das Unternehmen mindestens 3 erfüllen um als familienfreundlich eingestuft zu werden.

Neben dem neuen XING Stellenmarkt gibt es seit einiger Zeit noch den XING Spielraum.

Auf dieser Plattform dreht sich unter dem Motto: „Besser leben. Anders arbeiten“ alles um das Thema Vereinbarkeit, die Veränderung unserer Arbeitswelt, neue Führungsstile und vieles, spannendes mehr.
Hier findet ihr auch unter Anderem ein Interview mit der lieben Angela der Notfallmamas, die für mich ein „leuchtender Frauenstern“ am Vereinbarkeitshimmel ist.

Der XING Stellenmarkt ist eine offene Website und steht somit nicht  nur XING Mitgliedern zur Verfügung.
Zudem werden Jobs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angeboten.

Es wird sicherlich spannend sein zu beobachten, wie sich dieser Stellenmarkt entwickelt und ob Unternehmen realisieren, dass Familienfreundlichkeit und Vereinbarkeit ein echter Wettbewerbsvorteil bei der Suche nach den klügsten und begabtesten Köpfen in Europa in der Zukunft sein wird.

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Suche nach einem familienfreundlichen Job.

Lieber Gruß

Eure Andrea