Letztes Jahr bestritt ich zum ersten mal in meinem Leben einen Triathlon. Ich wollte nicht im Konjunktiv leben sondern im hier und jetzt. Meinen Kindern ein Vorbild sein und mir selbst beweisen, dass ich eine Sache bis zum Ende durchziehe. Bereits letztes Jahr verband ich meine sportliche Leistung mit einem „höheren Ziel“.
In 2014 erkrankten zwei Frauen in meinem persönlichen Umfeld an Brustkrebs – und so sammelte ich 2014 für die Brustkrebsforschung.

Aus einem einmaligen Ziel ist eine neue Leidenschaft von mir geworden. Der Sport ist mein Ausgleich und mein Ruhepol geworden in dem oft hektischen Alltag.

Und so habe ich mir auch dieses Jahr wieder sportliche Ziele gesetzt. Ein wenig mehr als letztes Jahr. Und ich gebe zu, ich habe etwas Angst vor dem, was ich mir da vorgenommen habe.

Auch dieses Jahr möchte ich meinen sportlichen Ehrgeiz wieder mit etwas sinnvollem Verbinden – außer dem Erhalt meiner eigenen Fitness.

Meine Muskeln für die MS

Was viele nicht wissen – vor vielen Jahren – als ich noch ein kleines Mädchen war, verlor ich meine Großmutter an die Multiple Sklerose. Nicht nur deshalb hat mich meine erste Begegnung mit der lieben JuSu von Mama Schulze besonders beeindruckt. Jusu – eine berufstätige Mutter von 2 Kindern – ist vor einigen Jahren an Multipler Sklerose erkrankt. Durch ihre offene, ehrliche Art macht sie nicht nur andern Mut sondern klärt Erkrankte und Nicht-Erkrankte auf, dass diese Diagnose nicht das Ende ist.
Auch mir macht Sie damit Mut. Denn ich gestehe, meine Erinnerungen an meine erkrankte Oma sind bis heute nicht verblasst und machen mir hin und wieder Angst.
Bildschirmfoto 2015-06-23 um 22.49.31
Mit meiner Spendenaktion auf betterplace.org möchte ich ein Projekt zum Thema Multiple Sklerose unterstützen,
Daher habe ich eine Spendenaktion ins Leben gerufen, die die Lifestyle&MS unterstützt.
Eine Online-Plattform zur Patienten- und Therapeuteninformation und Schulung. Es sollen wissenschaftlichen Studien analysiert werden, Forschungsprojekte zum Thema Lebenstil und MS unterstützt und ein internationaler Austausch und Vernetzung stattfinden. Außerdem werden dort Seminare und Klausuren zur Umsetzung der Methodik angeboten.

Uns so könnt ihr mich bei diesem Projekt unterstützen!

1. Geht auf meine Spendenaktion bei betterplace.org
2. Spendet einen Betrag Eurer Wahl. Ob 20 Euro oder 50 € – jede Summe hilft!
3. Veranlasst per Paypal, Kreditkarte, Überweisung oder Giro-Pay Eure Spende
4. Ihr erhaltet Eure Spendenquittung per Post (Somit könnt ihre Eure Spende steuerlich geltend machen)

Selbstverständlich halte ich Euch über meine sportlichen Wettkämpfe hier und auf meinem Blog triathlonmama.de auf dem Laufenden und nehme Euch mit auf meine Reise zu meinen Wettkampfterminen.

Ich verspreche, ich werde Alles geben – und würde mich über Eure Unterstützung freuen

Vielen Dank

Eure Andrea

 

Ihr wollt keinen Artikel mehr von mir verpassen?
Dann meldet Euch doch einfach für meinen Newsletter an. Einfach Email Adresse auf der linken Seite eintragen. Fertig. Ich würde mich freuen!