Baby Places – mein erster Bloggerevent

Immer wieder lese ich neidisch von Blogger-Treffen und Events in Berlin, dem Ruhrgebiet oder Hamburg. So was hätte ich auch gerne!
Klar kenne ich mittlerweile ein paar tolle Bloggerdamen aus München wie die liebe Cappumum oder Mamamania – aber so ein Bloggerevent stand schon lange auf meiner Wunschliste.

Bloggertreffen Babyplaces

Bis dieses Selfi im Kasten war hatten wir einiges zu Lachen. 🙂

Um so mehr habe ich mich gefreut, als ich eine Email von Marisa von Babyplaces erhielt, die mich auf ein Bloggertreffen im Kaiser Otto einlud. In diesem Zuge lernte ich eine weiter, tolle Bloggerin kennen – Dominika von From Munich with love .

Witzigerweise kenne ich Babyplaces schon seit fast 3 Jahren – da ich die Mitbegründer Laura und ihren Mann Timo bereits auf meinen Babywelteinsätzen für meinen alten Arbeitgeber kennengelernt hatte und schon damals von dieser App sehr begeistert war.

Was mir an der App besonders gefällt – hinter dieser Idee stehen keine kinderlosen Gründer, die auf Teufel komm raus Geld mit dieser App verdienen wollen und deshalb Unsummen an Marketing-Budget in ihr Unternehmen pumpen. Wie ihr auch im Blog von Babyplaces lesen könnt, entstand die Idee der App aus ihren eigenen Erfahrungen als Eltern, als sie mal wieder auf der Suche nach einer Wickelmöglichkeit für ihre Tochter waren.

02_BabyPlaces_Smartphone+Baby

Dieses Foto ist tatsächlich die Ideengeberin für Babyplaces – Laura / ©Quelle: Babyplaces

 

So ist die App die letzten 3 Jahre stetig und „gesund“ weitergewachsen. Mittlerweile finden Eltern hier über 80.000 Plätze in Deutschland wie Spielplätze, Cafés, Wickelmöglichkeiten, Barrierefreie Verkehrsmittelzugänge; Shoppingtipps und vieles mehr. Und alles von Eltern für Eltern.
Denn jeder User der App kann selbst neue Plätze hinzufügen und somit sein geballtes „Elternwissen“ in diesem Bereich einfach und schnell mit anderen teilen.
Mittlerweile findet ihr Babyplaces auch im Netz unter www.babyplaces.de – so könnt ihr z.B. auch schon vor Eurer Städtereise die besten Tipps für Euch als Familie einfach und schnell recherchieren.

01_BabyPlaces_iPhone_Karte

©Quelle: Babyplaces

 

Was mich als „Vereinbarkeitsgläubige“ besonders gefreut hat – dass Marisa, die bei Babyplaces überwiegend für den Blog und die Social Media Aktivitäten zuständig ist selbst ein Kind hat. Zum einen weiß sie so, was uns Eltern so am Herzen liegt und beschäftigt. Zum Anderen beweist es, dass die Gründer von Babyplaces ihre Familienfreundlichkeit auch in Ihrem Unternehmen leben!

Auch wenn die App Babyplaces heißt ist sie bei Weitem nicht nur geeignet für alle Mamis mit Babys sondern ihr findet hier auch jede Menge Tipps für Eure Größeren.

Viel Spaß beim Entdecken.

Eure Andrea

 

 

1 Kommentar

  1. Das ist ja mal eine tolle App. Hier in Amsterdam waere sowas auch praktisch zu haben. Der Verein der Expatmamas hat auch viele Adressen zusammengetragen, jedoch gibt es den Guide nur in PDF-Form…es muesste die App im internationalen Raum geben. Aber wahrscheinlich denke ich hier wieder zu gross :). Ist auf jeden Fall ein toller Post. LG xxx

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.