Online goes real life – sportlich schön!

Was über einen Tweet entstand wurde letzten Samstag in die Tat umgesetzt.

Ich traf mich mit vier wunderbaren Twitterdamen!

Der lieben Jademond – die in ihrem Blog über ihre Familie, ihr neues, wunderschönes Haus, ihre bezaubernden Kinder, veganes Leben un noch viel mehr schreibt.
Die witzige Mamamania, die in ihrem Blog über das Leben als 2fach Mädchenmama berichtet. Sie kenne ich schon seit einigen Jahren – auch im „realen“ Leben und freue mich unglaublich, dass dieser Kontakt gerade durch unsere gemeinsame Blogger-Leidenschaft immer enger geworden ist.
Die begabte Katja, die mit ihrem wunderschönen Shop Häkeliebe superschöne, individuelle Mützen und mehr zaubert.
Und Heike von Heikeland – deren trockener Humor mich immer wieder zum Lachen bringt.

Mein Twitter-Blind-Date beim Womensrun 2014

Mein Twitter-Blind-Date beim Womensrun 2014

Es war aber nicht irgendein Treffen – sondern ein sehr sportliches. Galt es doch die 5 km des Womensrun gemeinsam zu bewältigen.
Obwohl ich im Sommer  meinem Triathlon am Wörthsee absolvierte war dies meine erste Laufveranstaltung, an der ich teilnahm.

Leider war uns Petrus nicht sonderlich wohlgesonnen und so mussten wir die komplette Strecke im Nieselregen hinter uns bringen.

Dem Regen trotzend sind wir gemeinsam die komplette Strecke und Hand in Hand durch Ziel gelaufen.

Es hat so unglaublich viel Spaß gemacht und war eine Begegnung und ein Event, den ich sicherlich nicht so schnell vergessen werde. Ich hoffe, dass dies nicht unser letztes Treffen in dieser Runde war!

Vor dem Start gab es für jede Läuferin ein lila Energiebündel T-Shirt.

WomensRun2014

Das war noch frisch und trocken vor dem Lauf

Im Ziel gab es dann neben jeder Menge frischem Obst und Wasser auch noch  Erdinger Alkoholfrei für uns alle Läuferinnen. Hört sich am Anfang erst mal komisch an, aber wenn man weiss, dass alkoholfreies Bier nach dem Sport mit seiner Zusammensetzung isotonische Wirkung hat macht es wieder absolut Sinn.

Zudem gab es noch einen kleinen Goodiebag, für jede Finisherin mit jeder Menge Pröbchen und Werbegeschenke.
Der Preis für das wohl sinnfreieste Werbegeschenk geht in diesem Fall aber eindeutig an Kadefungin.

Foto

Ein Handydisplay Reinigungstuch, das, wenn  Frau es nicht zum Reinigen benutzt, auf der Handy-Rückseite kleben soll.
Liebe Werber – mal ganz im Ernst. Glaubt ihr wirklich irgendeine Frau würde mit einem Kadefungin gebrandeten Sticker an ihrem Handy durch die Gegend laufen????? Wohl kaum.

Nachdem mir dieser Laufevent so unglaublich viel Spaß gemacht hat, werde ich am 3. Oktober gleich den Nächsten bestreiten. Meine Sportbegeisterung ist gerade nicht zu stoppen.
Auch wenn es sicherlich nicht so lustig, nett, unterhaltsam und schön wird wie der Womensrun 2014 mit diesen 4 besonderen Twitter-Damen.

Eure Andrea

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.