Ist schon wieder etwas her, dass ich Euch meine aktuellen Lesezeichen verraten habe. Dies sind Texte, Artikel und Co. die mich in den letzten Wochen sehr bewegt, berührt und gepushed haben. Dabei geht es Querbeet in alle Bereiche. Job, Vereinbarkeit, Politik, Familie, Kinder, Mode, Zeitgeist und Co. Denn nur weil ich Mama bin, heißt es ja nicht, das ich mich nicht mehr für Politik interessiere. Und nur weil ich mich für Politik interessiere heißt es ja nicht, dass ich auch Mode mag, oder???

 

Lesezeichen im August

 

Eme Mene Mu und raus bist Du

Ein ehrlicher, beeindruckender und nachhaltiger Text einer Autorin, die 2 Wochen Kita-Praktikum machte. Einmal in einer „Vorzeige-Kita“ mit 18 Kindern – einmal in einer Brennpunkt-Kita mit 260 Kindern. Was sie beobachtet, erfährt und hört hat mich nachdenklich gemacht. Über unseren Kindergarten, meine Kinder und die Voraussetzungen, in die unsere Kinder geboren werden…

Den Text dazu gibt es hier.

 

Ein wunderschönen Text über Kinder – und die Liebe von Mama Mia

Die Texte von Mama Mia berühren einen eigentlich immer. Doch dieser hat es mir besonders angetan. Denn er spiegelt ein Gefühl wieder, das ich auch immer wieder empfinde. Mein jüngstes Kind ist nun 4 Jahre ab Herbst habe ich ein zweites Schulkind – und endlich habe ich wieder das Gefühl dass vieles einfacher wird. Ich spüre Dankbarkeit und Glück und bin gleichzeitig erstaunt über das Geleistete:

„Wenn man es schafft, seine Kinder einfach immer mit Liebe zu betrachten, dann kommt mit den Jahren eine Gelassenheit dazu. Die kommt sowieso, weil man beim hundertsten Sturz vom Stuhl besser einschätzen kann, ob das Kind sich was getan hat, als beim ersten Mal und dann macht man sich viel seltener Sorgen, ob das Kind wohl überleben wird. Aber wenn man zusätzlich in Liebe auf seine Kinder vertraut, dann braucht man auch keine schlechte Laune zu bekommen, weil es sich noch immer beim Schwimmkurs nicht ins Wasser traut.“

Den ganzen Text findet ihr hier

 

7 spannende Tools für zielgerichtetes Arbeiten

Produktivität im digitalen Zeitalter. Es gibt so viele kleine Helfer und so viele Zeitfresser. Ich liebe es durchs Netz zu surfen – doch gleichzeitig geht es am Ende darum – ob als digitaler Nomade oder Angestellte – gute Arbeit abzuliefern. Eine wirklich tolle Liste mit spannenden Tools findet ihr in dem Beitrag auf um180Grad.de

Alles 7 Tools zusammengefasst findet ihr hier

 

Noch mehr Lesezeichen der letzten Jahre findet ihr von mir hier.
Zudem freue ich mich natürlich immer, wenn ihr mir von Euren aktuellen Netzfundstücken berichtet, die ihr gerne mit uns teilen möchtet.