Ich hab dann mal geantwortet:

Die liebe Mama on the rocks und Lady Llynyans haben mich beide für den „Liebsten Award“ nominiert.

Liebsten Award Blogger

Da Mama on the rocks die Erste war, werde ich ihre Fragen beantworten.
„Das wäre ja sonst unfair“ würde mein Großer sagen (aktuell ist nämlich ganz viel, ganz schnell unfair)

Sinn des „Liebten Award“ ist es, mehr über die Blogger zu erfahren und Blogger untereinander zu vernetzen und vorzustellen. Eine nette Idee wie ich finde:

Die Spielregeln sind wie folgt:
1. Verlinkt die Person, die Euch verlinkt hat – nämlich mich!
2. Beantwortet die 11 Fragen, die Ihr ganz unten findet
3. Findet 11 Blogger, die unter 200 Follower haben und nominiert sie (da habe ich mich jetzt nicht dran gehalten, denn ich finde diese Zahl irgendwie schwer einzuordnen)
4. Denkt Euch 11 neue Fragen für diese Blogger aus

 

  • Wieso bloggst/twitterst Du?
    Ich habe es in meiner Elternzeit begonnen, damit ich aus dem Thema Social Media nicht rauskomme, welches ich im Unternehmen betreut habe und mich mit dem Thema Bloggen oder Vorgaben von oben beschäftigen kann. Dabei bin ich sozusagen hängen geblieben.
  • Was dachtest Du früher, wann Du einmal Mutter/Vater werden würdest, und wie alt warst Du effektiv beim ersten Kind?
    Ich habe mir da früher nie so Gedanken zu gemacht. Als ich 27 war, und frisch verheiratet haben wir einfach „nicht mehr aufgepasst“. Und dann ging es ganz schnell.
    Ich bin im allgemeinen kein Mensch, der sich groß Pläne und Gedanken für die weitere Zukunft macht. Habe früh gelernt, dass eh immer alles anders kommt. Das hilft mir auch heute mit meinen Kindern oft. Da läuft ja meist auch nicht alles wie geplant.

  • Ein Spleen Deines Kindes?
    Sie wollen alle jeden Abend kuscheln. D.h. dass Mama oder Papa sich mindstens 10 Minuten zu ihnen legen. Wenn ich das mache, schlafe ich oft dabei ein. Deswegen muss ich Abends immer noch die Küche aufräumen und es wird nur ganz kurz gekuschelt. 😉

  • Was ist das entfernteste Land, wo Du je warst?
    Ich habe mit 18 ein Jahr in den USA als Au Pair gelebt. In der Nähe von Boston. Eine meiner prägendsten Erfahrungen.

  • Hast Du neben dem Mutter/Vater sein noch Zeit für ein Hobby?
    Bloggen ist mein Hobby. Und ich laufe einmal die Woche.
  • Wie und wann bist Du heute geweckt worden?
    Um 6.30 Uhr vom Wecker.
  • Was spielst Du sehr gerne mit Deinem Kind/Deinen Kindern? Was gar nicht?
    Alles was mit Sport zu tun hat mache ich gerne. Aber Lego, Eisenbahn und Co sind einfach nicht so mein Ding. Aber die Kinder spielen eh meistens miteinander und brauchen mich dazu gar nicht.
  • Worüber hast Du letztens sehr gelacht?
    Mein Großer fängt jetzt an richtig Humor zu entwickeln und macht dann kluge Wortwitze und versucht uns zu veräppeln. Dabei kann ich lachen! Ich liebe es ihn dabei zu beobachten.
  • Bist Du eher der Messie- oder der Wegwerf-Typ?
    Irgendwas dazwischen. Ich werfe grundsätzlich schon viel weg, was ich nicht mehr brauche. Aber Sachen die noch gut sind verkaufe ich dann lieber regelmäßig auf dem Flohmarkt oder im Second Hand.
  • Dein Ratschlag für werdende Eltern?
    Hört einfach auf Euch selbst und lasst Euch von den vielen Ratschlägen nicht wahnsinnig machen. Wenn ihr auf Euer Gefühl und Euer Kind hört könnt ihr gar nicht so viel falsch machen.
  • Was ist Dein Ziel für morgen?
    Wir gehen morgen alle zusammen Skifahren und treffen uns dort mit Freunden. Morgen möchte ich einfach nur eine schöne Zeit als Familie haben. Ohne Zeitdruck und Pflichten.
    Das liebe ich am Wochenende.

So und nun meine Fragen:
1. Deine größte Modesünde in der Jugend?
2. Bist Du der „zu Hause in Jogginghosen-Typ“ oder eher nicht?
3. Deine erste Musik CD/Kasette/Schallplatte die Du Dir selbst gekauft hast?
4. Eigene Wohnung, WG oder gleich mit dem Freund. Was war deine erste Wohnsituation, nachdem Du von zu Hause ausgezogen bist?
5. Welche berufliche Entscheidung würdest Du heute rückblickend anders treffen?
6. Wenn Du noch mal ganz von vorne anfangen könntest. Welche Berufswahl würde Dich dann auch interessieren?
7. Wenn Du auswandern könntest. Wohin und warum?
8. Welches wäre Dein Traumauto, wenn Geld keine Rolle spielen würde?
9. Bei welcher Süssigkeit kannt Du nicht wiederstehen?
10. Welchen Klamottenwunsch hast Du Dir bist dato noch nicht erfüllt/noch nicht erfüllen können, aber hättest Du gerne?

Diese Fragen gehen an:
Mamamania
Tanja von Spuums (darfst auch gerne hier einen Gastblog machen) 🙂
Herz & Liebe
Zickengattin
Mrs Almi
Vorstadtmama
Isar Mami
MyPrettyCloud
Luzipher
Perlenmama
CappuMom

Lieber Gruß
Andrea – Working Mom

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.