Liebe Andrea,

Komm in meinen Arm. Ich weiss es tut weh. Schrecklich weh. Ihr wolltet es so sehr. Habt Euch so sehr darauf gefreut! Ein Geschwisterchen für Euren Sohn.
Du hast Dir ein Mädchen gewünscht. Sie sollte Klara heißen.
Doch Klara ist nicht mehr da. Da ist nur noch Leere. Und Schmerz. Du hattest eine Fehlgeburt.

Alles fing so gut an.

Der erste Ultraschall. Alles schien perfekt. Beim zweiten Ultraschall konnte man keine Herztöne sehen. Dein Arzt war besorgt. In der Woche danach war immer noch nichts zu sehen – sowie in der Folgewoche. Die traurige Wahrheit rückte immer näher.

Doch du wolltest sie nicht wahrhaben.
So etwas passiert doch nur den Anderen. Der Frauenarzt irrt sich sicher. Noch ein paar Tage warten – dann ist dort sicher ein Herzschlag zu sehen. Du verbrachtest Stunden vor deinem Rechner um einen Beleg dafür zu finden, dass sein Arzt sich irrt.
Doch der Herzschlag kam nicht mehr und so musstest du ins Krankenhaus zur Ausschabung. Du hattest eine Fehlgeburt. Du warst alleine dort. Dein Mann war bei Eurem Sohn.

Es war so ein trauriger Tag.

Das Wunschbaby war nicht mehr unter deinem Herzen. Einfach weg.

Ich verspreche Dir Andrea – auch wenn Du es Dir heute nicht vorstellen kannst – der Schmerz wird weniger. Er wird nie ganz verblassen und das ist vielleicht auch gut so.
Leben schenken ist ein Wunder. Ein riesengroßes, unendlich tolles Wunder. Es ist nicht selbstverständlich.

Du wirst wieder schwanger werden. Die Schwangerschaft wird nicht mehr so unbelastet sein wie vorher. Aber du wirst sie dennoch genießen.
Du wirst einen Sohn bekommen. Er ist wunderschön!

Unser 2.er Sohn

Unser 2.er Sohn

Dieses Kind wird ein riesengroßes Herz haben in dem so viel Platz ist.
Auch für deinen Schmerz.

Du wirst ihm von Klara erzählen – und weißt Du was er sagen wird:
„Mama, ich bin so traurig, dass dein Baby gestorben ist.“
und du wirst sagen „Weißt du mein Schatz, vielleicht musste das so sein. Denn so habe ich Dich bekommen. Und mein Leben ist doch so wunderschön, weil Du mein Sohn bist . Ich bin so froh, dass ich deine Mama sein darf!“

Du wirst ihn ansehen mit seinen strahlenden Augen – und genau das fühlen. Unglaubliche Dankbarkeit für deinen gesunden, liebevollen und lustigen zweiten Sohn. Er ist einfach perfekt! Das Leben mit ihm ist wundervoll!

Der Schmerz wird gehen

Er wird dich in den Arm nehmen – und der Schmerz wird immer kleiner werden. Stück für Stück.

Du wirst nicht alleine bleiben – viele Frauen in deinem Umfeld werden das Gleiche erleben. Manche von Ihnen werden danach noch ein Kind bekommen. Andere nicht. Dein Schicksal zu teilen wird dir helfen.

Du bist nicht alleine Andrea – ich will, dass du das weißt. Viele Frauen erleiden eine Fehlgeburt!

Am Ende wirst Du 3 – ja DREI – gesunde, wunderschöne Kinder haben. Das ist ein riesengroßes Glück. Du bist ein Glückskind Andrea. Eine Glücksmutter!

Genieße sie – denn Mutterschaft ist etwas so wunderbares!

Dein Zukunfts-Ich

 

Mit diesem #meinBriefanmich in dem ich über die Fehlgeburt meines zweiten Kindes schreibe, nehme ich an der Sommerblogparade von Jana vom Hebammenblog teil. Bei ihr findet ihr noch viele, tolle Briefe.

Merken