Das bin ich!

Ich bin Mutter, Ehefrau, Tochter, Schwester, Freundin und Mitarbeiterin. Ich war nicht immer die, die ich heute bin und bin immer noch nicht da angekommen wo ich sein möchte. Das Leben ist eine Reise! Mit Kindern eine spannende, abwechslungsreiche und auch oft kräftezehrende.

Heute möchte ich Euch ein wenig mehr darüber verraten wer ich bin.

Meine ungeschminkte Wahrheit

Meine ungeschminkte Wahrheit

Ich bin die:

  • Die das meiste mit dem Bauch entscheidet und nicht mit dem Kopf (nicht immer der beste Ratgeber)
  • Die früher nie einen Plan hatte ob und wie viele Kinder sie mal haben wollte
  • Die mit ihren Kindern 30 mal hintereinander die Wasserrutsche vor Freude kreischend runterrutscht
  • Die lieber morgens um 4.30 Uhr aufsteht um den ersten Flieger zu nehmen, als eine Nacht nicht bei ihren Kids zu sein
  • Die sich abends beim zu Bett bringen oftmals denkt: „Bitte gebt doch jetzt Ruhe und schlaft – ich kann nicht mehr!“
  • Die Euch am Wochenende morgens auch mal Fernsehen schauen lässt, damit sie eine halbe Stunde länger schlafen kann.
  • Bei der nur drei mal die Woche Fernsehen geschaut werden darf, da sie selbst als Kind ein kleiner Fernseh-Junkie war
  • Die ihre Kinder am liebsten raus vor die Tür schickt, weil sie beim Spielen in der Natur am zufriedensten sind
  • Der Sport für sich und ihre Kinder unglaublich wichtig ist, da sie davon überzeugt ist, dass es wichtig ist seinen Körper zu spüren und zu kennen.
  • Die beruflich selten mit sich zufrieden ist und sich daher immer weiter entwickeln will
  • Die früher wahrscheinlich auf ADHS diagnostiziert worden wäre, da sie selten still halten kann und ihr Kopf immer am Arbeiten ist (ein Beweis dafür wäre, dass ich als Kind eine Zeit lang Schlafmittel bekommen habe – weil ich nicht „platt zu bekommen“ war)
  • Die wie eine Löwin ist, wenn es um ihre Familie geht – wer sich mit ihr anlegt bekommt es auch mit mir zu tun!
  • Die wenn jemand „das geht nicht“ sagt es erst recht erreichen will
  • Die schon oft hingefallen ist – aber aufgeben für sie dennoch nie eine Lösung wäre
  • Die ihre Kinder wenn sie danach fragen immer in ihrem Bett einschlafen lässt, da sie sich selbst noch daran erinnern kann, wie schön sich das Elternbett als Kind angefühlt hat
  • Die es liebt Morgens und Abends mit der ganzen Familie zu Frühstücken – und deswegen immer erst kurz vor knapp in der Kita ist

Viele meiner Facetten erkenne ich auch in meinen Kindern. Bei einigen freue ich mich darüber. Bei manchen würde ich es gerne verhindern.

Ich denke das Geheimnis ist es, ihnen die Freiheit und Sicherheit zu geben zu sein wer sie sind.

Manchmal gelingt dies besser – manchmal schlechter.

2 Kommentare

  1. Du bist die, die unglaublich synphatisch ist.
    Die, die fast alles schaffen kann!

    Liebe Grüße
    Suse

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.