Vor einigen Monaten habe ich ich euch ja bereits hier erzählt, dass ich den Wunsch habe mir eine Smartwatch zu kaufen, um meine sportlichen Leistungen und einige weitere meiner Fitnessdaten zu tracken. Vor  ca. 2 Monaten erfüllte ich mir genau diesen Traum und kaufte mir eine GARMIN Forrunner 735 XT und bin seitdem ein total begeistertes GARMIN-Girl. Daher habe ich mich auch sehr gefreut, als GARMIN uns gefragt hat, ob wir die GARMIN vivofit jr 2, einen Fitnesstracker für Kids testen wollen.

Werbung

 

Garmin Vivofit Jr 2 im Test

Die GARMIN vivofit jr 2 im Test

 

Die GARMIN vivofit Jr 2 ist eine Smartwatch für Kinder. Dabei ist die vivofit jr 2 aber keine Smartwatch wie wir sie von von uns Erwachsenen kennen, sondern hat viele – wie ich auch finde unerwartete Tools, die ich Euch hier vorstellen möchte.

Ein paar Fakten:
Das kann die GARMIN vivofit jr 2

  • Die vivofit jr 2 trackt das  tägliche Aktivitätslevel der Kids
  • Die vivofit jr 2 von GARMIN ist geeignet für Kids ab 4 Jahren
  • Mit der vivofit jr 2 2 könnt ihr den Kindern tägliche Aufgaben – via der Eltern App – zuweisen
  • Die Uhr enthält eine Stopuhr und ermöglicht eine wiederkehrende Erinnerung – z.B. ans tägliche Zähneputzen
  • Mit der vivofit jr 2 2 können die Kids – mit den Eltern oder Geschwistern – Fitness-Wettkämpfe starten – sogenannte Toe-2-Toe Challenges
  • Die Batterie der vivofit jr 2 2 hält ca. 1 Jahr – D.h. im Vergleich zu den Smartwatches für Erwachsene ist hier kein Aufladen nötig
  • Das Armband der Vivofit Jr ist austauschbar
  • Die vivofit jr 2 2 ist wasserfest – kann also beim Schwimmen getragen werden

 

Laufen mit Kindern - Garmin

Gemeinsam Laufen – mit der Garmin Vivofit Jr. 2 macht das noch mehr Spaß

So begleitet uns die vivofit jr 2 in unserem täglichen Alltag

 

Wir haben die GARMIN vivofit jr 2 nun über einen Monat im täglichen Einsatz gehabt und somit auf Herz und Nieren geprüft. Und soviel vorab – die Uhr kann so viel mehr als ihr glaubt.
Wer uns kennt weiss – das Thema Bewegnung und Fitness ist bei uns in der Familie ein sehr beliebtes. Und so ist die Fitness-Funktion in dieser Kindersmartwatch für uns gar nicht das entscheidende Feature geworden.
Klar macht es den Kids Spaß ihre Aktivitäten zu tracken und in Challenges gegeneinander anzutreten. Doch für uns war ein anders Feature der vivofit jr 2 noch viel überzeugender.
Eine wirkliche Bereicherung in unserem Alltag ist die Möglichkeit, mit der vivofit jr 2  den Kindern tägliche Aufgaben zu stellen, Zusatzaufgaben mit Extrapunkten zu versehen und somit endlich mehr Routine und weniger Diskussionen in unseren Familienalltag zu bekommen.

 

Routine in den Familienalltag bringen
Mit der vivofit jr 2

 

Das hört sich jetzt alles recht theoretisch an – daher zeige ich euch das am besten anhand unserer Erfahrungen, wie die vivofit jr  uns im Familienalltag „in der Praxis“ unterstützt.

Hand aufs Herz – wer kennt es nicht? Diese immer und immer wiederkehrenden Diskussionen und Situationen mit den Kindern wie:
„Denkst Du bitte daran, deine Zähne zu putzen?“ oder „Räumst Du bitte deine Schuhe und deine Jacke in den Schrank?“ oder „Es ist jetzt Zeit für Hausaufgaben“. Gerade bei drei Kindern kehren diese Situationen wie ein Bumerang täglich immer wieder.

 

Die Garmin Vivofit Jr 2

Die Garmin vivofit jr 2 gibt es im Disney Princess Design oder Marvel Spider-Man Design

 

Belohnungen statt Diskussionen

 

Mit dem System der Aufgabenverteilung bzw. Übergabe in der GARMIN vivofit jr 2 haben wir zusammen mit den Kids – und ich finde der Punkt ZUSAMMEN ist hier ein entscheidender Faktor – Aufgaben definiert, die im täglichen Alltag immer und immer wieder vorkommen. Punkte wie das  tägliche Zähneputzen, Hausaufgaben, die Brotzeitbox aus dem Schulranzen räumen und viele andere.
All diese Aufgaben haben wir je nach Wichtigkeit und auch Lästigkeit gemeinsam gewichtet und dahinter Punkte gelegt. Die Augaben haben wir  hier individuell je nach Kind und Fähigkeiten definiert. Zudem haben wir gemeinsam bestimmt, wieviele Punkte jedes Kind sammeln muss, bis es einen kleinen Herzenswunsch erfüllt bekommt. Bei unserem Großen ist dies z.B. die Reparatur seines Handy-Displays.

D.h. im ersten Schritt haben wir zusammen über die kostenfreie GARMIN vivofit jr App für jedes Kind ein eigenes Profil angelegt. Hinter jedem Profil haben wir dann im ersten Schritt die täglichen Aufgaben hinterlegt.

Zudem gibt es noch die Möglichkeit mit den erreichten Aktivitätspunkten und Challenges in der GARMIN Vivofit Jr App sich in den hier integrierten Spielen neue Level freizuschalten. Hierfür sind in der App zwei Spiele hinterlegt. Die Spiele sind hierbei auf die Modelle der Uhr abgestimmt

Abenteuer erleben mit Rapunzel, Mulan & Co
Im „Magischen Königreich“ helfen die Kinder Rapunzel und Flynn Rider dabei, der bösen Mutter Gothel zu entkommen, retten gemeinsam mit Mulan den Kaiser von China und entdecken die Höhle der Wunder mit Jasmin. Um Edelsteine zu sammeln und somit weitere Optionen freizuschalten, muss das Tagesziel an Bewegung erreicht werden. Also eine kleine zusätzliche Motivation.

Abenteuer mit Spiderman
Über den Dächern New Yorks mit Spider-Man Spannende, interaktive Abenteuer gibt es auch mit Marvel Spider-Man im Abenteuerland „Web Warriors“ zu bestreiten. Kinder können an der Seite von Spider-Man hoch über die Stadt aufsteigen, mit Hilfe unerwarteter Verbündeter gegen Vulture kämpfen und den Grünen Goblin ein für alle Mal aufspüren. Je mehr Aktivitätsziele erreicht und übertroffen werden, desto mehr wird für die
Kinder sichtbar.

Unsere Kids spielen aber zugegebenermaßen die Spiele recht selten. Da wir nur 2 Tage die Woche sogenannte „Medientage haben“ und somit das „daddeln“ an den anderen Tagen tabu ist.

 

Tägliche Aufgaben anlegen:

Mit der GARMIN vivofit jr könnt ihr euren Kids die täglichen Aufgaben in der App hinterlegen.
Neben der Aufgabe selbst hinterlegt ihr, wieviele Münzen jede Aufgabe wert ist.

Über die Smartwatch können die Kids dann die Aufaben täglich „abhaken“ und die Eltern bestätigen dann die Aufgaben im „Elternpanel“ der App, damit sie dann auf dem großen Münzenkonto hinterlegt werden.

Zudem könnt ihr hinter den einzelnen Aufgaben bei Bedarf einen Alarm hinterlegen, damit eure Kids aktiv an ihre Aufgaben erinnert werden.
Wir haben z.B. Themen wie Hausaufgaben und Zähneputzen bei unserer Jüngsten mit einem Alarm hinterlegt, da dies Dinge sind, um die sie sich gerne drückt.

Neben den Pflichtaufgaben haben wir auch täglich freiwillige Aufgaben wie Staubsaugen, Geschirr abtrocken und Co in der vivofit jr App hinterlegt. Diese Zusatzaufgaben ermöglichen es unseren Kids ihr großes Ziel schneller zu erreichen.

 

Das Ziel der digitalen Aufgaben:

Ein Thema, das wir vor Beginn der Nutzung der GARMIN vivofit jr 2 zu Hause stark diskutiert haben: Muss jeder Beitrag zum Familienalltag immer belohnt werden? Und eigentlich sind wir der Meinung – Nein! Dennoch haben wir uns entscheiden, die vivofit jr 2 aktiv in unserem Alltag einzubinden. Denn unser Ziel ist: Unsere Kinder sollen Routinen entwickeln. Routinen erleichtern uns allen das Leben und minimieren die täglichen Diskussionen.

Unsere Kinder sollen lernen, sich selbst zu organisieren. Dinge wie das „Botbox aus dem Schulranzen nehmen“ soll für sie selbstverständlich werden und nicht nur nach einer Aufforderung von uns gemacht werden. Denn das tägliche Erinnern, Diskutieren und Ermahnen ist am Ende für beide Seiten ermüdend. Und nach unserem Test kann ich sagen – es funktioniert.

Heute ist es teilweise sogar so, dass ich nur fragen muss: „Wer mag die Geschirrspülmaschine ausräumen“ und drei kleine, freiwillige, fleissige Helfer vor mit stehen. Unglaublich, oder?

 

Sport und Fitness als Familie mit der vivofit jr 2

 

Auch die Sport- bzw. Aktivitätsfunktionen der Garmin vivofit jr 2 haben wir selbstverständlich getestet.  Erschreckend, wie wenig ich mich täglich bewege
Da mein Mann nach den tollen GARMIN Testtagen im Hotel Dachsteinkönig, an denen wir teilnehmen durften die GARMIN vivoactive 3 besitzt und ich die GARMIN Forerunner bereits seit einigen Monaten, können wir unsere Uhren über die App als Familie zusammenschliessen und somit gemeinsame Tageschallenges, sowie sogenannte Toe-2-Toe Challenges durchführen. Und was soll ich sagen: Erschreckend, wie wenig ich mich in meinem neuen Alltag mit dem CoWorkingSpace im Ort bewege. Das muss sich dringend ändern!

Andererseites ist es schön zu sehen, wie aktiv meine Kids sind. Kind 3 ist übrigens unsere Tochter – die hin und wieder ganz liebenswert gegen die Uhr meutert – weil „die macht, dass sie Hausaufgaben machen muss“.

Und Kind 1 unserer Mittlerer, der ein echtes Energiebündel ist und eigentlich jeden Tag am aktivsten ist.
Das Ganze nochmals so verdeutlicht zu sehen, schäft die Sinne für die Bewegung im Alltag.

 

 

Die GARMIN vivofit jr 2 im Test
Unser Fazit

 

Unser Fazit zur GARMIN vivofit jr 2 fällt wirklich positiv aus. Ich muss zugeben, dass ich am Anfang etwas skeptisch war. Brauchen Kinder wirklich schon einen eigenen Fitnesstracker? Und was soll das Ganze bringen?
Uns hat der GARMIN Fitnesstracker für Kinder vorallem mehr Achtsamkeit und Transparenz gebraucht. Wert hilft im Haushalt am meisten? Welches Kind bewegt sich am häufigsten? Und wie sieht es so mit meiner eigenen, täglichen Agilität aus?
Das alles ist durch die vivofit jr 2 klarer geworden. Unsere Diskussionen sind weniger geworden – und unser Zusammenhalt besser. Die Kids haben noch mehr Spaß daran z.B. mit mir Laufen zu gehen, da sie hierbei Aktivitätspunkte sammeln. Die Erinnerungen an die täglichen Pflichten übernimmt die vivofit jr 2. Klar braucht es hier und da noch einen Anstupser von uns Eltern – aber sie sind definitv weniger geworden. Wir können die GARMIN vivofit jr 2 also echt empfehlen.

 

Das ist die GARMIN Vivoactive 3 meines Mannes, die ebenfalls mit der Garmin Vivoactive App kompatibel ist.

 

So könnt ihr eine GARMIN vivofit jr 2 gewinnen

 

Jetzt seid ihr dran. Ihr habt die Möglichkeit eine von zwei GARMIN vivofit jr 2 Kinder-Fitnessuhren zu gewinnen. Und zwar entweder im Spiderman-Design oder im Prinzessin-Design. Ich darf je eines dieser Modelle an Euch verlosen.
Alles was ihr dafür tun müsst, um in meinen „Lostopf“ zu kommen ist folgendes:
Verratet mir hier im Blog, auf Facebook oder auf Instagram in einem Kommenar, welche Aufgaben bei euch zu Hause täglich für Diskussionen sorgen?
Ist es fehlende Bewerbung, Hausaufgaben, tägliche zu Bett gehen – oder etwas ganz anders.
Außerdem bennent mir doch bitte Euer Wunschdesign – dann weiss ich gleich in welchen Lostopf ich Euch stecke.

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich Freitag, den 30.11.2018 – 24.00 Uhr. Alle Kommentare, die bis dahin veröffentlicht wurden, nehmen an der Verlosung teil.
Die Velosung findet dann am 1. Dezember statt. Die Gewinner werden per Email oder Social Media Messanger kontaktiert.
Sollte sich der/die Gewinnerin nicht innerhalb von 10 Tagen zurückmelden, werde ich den Gewinn neu auslosen. Das Gewinnspiel geht bis einschließlich 30.11.2018. Teilnehmen darf jeder in Deutschland ab 18 Jahren. Die Auszahlung des Warenwerts ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Losverfahren gezogen und zudem auf Facebook & Instagram bekanntgegeben.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit GARMIN