Au Pair Regeln – unser ABC für´s Zusammenleben

Ich bin eher der Typ: Versuch macht klug. Und somit gab es bei unserem ersten Au Pair vorab kaum Absprachen, Au Pair Regeln oder ein Au Pair ABC wie in vielen anderen Familien. Doch da ich ja lernfähig bin, hat sich dies bei unserem zweiten Au Pair geändert und somit erstellte ich vorab ein Regelwerk für das Au Pair, das sie bei ihrer Anreise von uns erhielt.

 

Au Pair Regeln

 

Es handelt sich hierbei eigentlich um einfache allgemeine Regeln, die vor allem für das gemeinsame Zusammenleben wichtig sind. Von denen man aber vorab ja nicht weiss, ob diese so in dem Herkunftsland oder der Familie des Au Pairs gelebt werden. Klare Regeln helfen besonders dann, wenn Konflikte auftreten und können oftmals auch dafür sorgen, dass diese bereits vorab vermieden werden, in dem die Erwartungshaltung der Familie klar und schriftlich formuliert wird. Ich will Euch einen kleinen Einblick geben in unsere Au Pair Regeln  – auch wenn diese gleichwohl natürlich nicht allgemeingültig sind und all diese Punkte am Ende eine individuelle Entscheidung der jeweiligen Familie sind.

 

 Unser Au Pair ABC

 

Allgemeine Regeln

  • Kein Jungs-Besuch über Nacht
  • Keine Partys in unserem Haus
  • Das Rauchen im Zimmer ist nicht erlaubt
  • Das Rauchen vor den Augen der Kinder ist nicht erlaubt
  • Die Nutzung deines Smartphones während deiner Arbeitszeit ist nicht gestattet (kein What´s App, Social Media oder Anrufe)
  • Unter der Woche musst Du (falls Du am folgenden Tag morgens arbeiten musst) um 23 Uhr zu Hause sein
  • Solltest Du am Wochenende nicht nach Hause kommen, informiere uns bitte frühzeitig darüber.
  • In Notfallsituationen rufe uns bitte an (auch nachts)

 

Fahrrad:

  • Bitte sperre dein Fahrrad immer ab. Auch wenn Du es nur 5 Minuten irgendwo abstellst.
  • Bitte trage einen Helm, wenn Du mit den Kindern Fahrrad fährst

 

Dein Zimmer:

  • Wir möchten, dass Du Dich in deinem Zimmer wohl fühlst. Selbstverständlich kannst Du in Deinem Zimmer Bilder aufhängen.
  • Bitte halte Dein Zimmer sauber und staubsauge es einmal in der Woche.
  • Bitte zünde NIE eine Kerze in Deinem Zimmer an.
  • Wenn Du das Zimmer verlässt, bitte schließe IMMER das Dachflächenfenster.

 

Essen:

Wir sehen Dich als Teil der Familie. Daher kannst Du alles essen, was im Haus ist. Solltest Du ein Lebensmittel aufbrauchen, schreibe es bitte in unsere Wunderlist App, so daß wir es ggf. wieder kaufen können.

 

Kindergarten:

 

  • Der Kindergarten hat von  8.00h to 16.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit ist unsere Tochter im Kindergarten
  • Du musst sie spätestens um 8.30 Uhr im Kindergarten abgeliefert haben!
  • Unsere Tochter muss jeden Tag um 15.45 Uhr aus dem Kindergarten abgeholt werden.
  • Solltest du Dich morgens oder abends verspäten, bitte rufe im Kindergarten an und sage Bescheid.

 

Hort:

  • Unsere Söhne sind bis 15.45 Uhr im Hort. Danach kommen sie nach Hause.

 

Internet:

  • Wir haben eine Internetflatrate zu Hause und ein WLAN, das Du nutzen kannst.
  • Du darfst aber NIEMALS Musik oder Filme Up- und Downloaden, die Du vorher nicht rechtmäßig auch gekauft hast! Denn dies ist in Deutschland verboten.
  • Bitte lade niemals Fotos der Kinder ins Internet (Social Media)

 

Sicherheit:

  • Lasse niemals jemanden ins Haus, den Du nicht kennst
  • Gebe deine Privatadresse niemals jemandem, den Du nicht kennst.
  • Wir fühlen uns verantwortlich für deine Sicherheit. Bitte beachte daher folgende Dinge:
  • Steige niemals zu jemandem ins Auto, der Alkohol getrunken hat
  • Triff dich niemals mit jemandem, den du im Internet kennengelernt hast in einer Privatwohnung, sondern nur an öffentlichen Plätzen mit vielen Menschen um Euch.
  • Nimm keine Drinks in Bars an von Menschen, die Du nicht kennst. Bzw. wo Du nicht gesehen hast, wie der Drink hergestellt wurde
  • Bitte trinke in deiner Freizeit nicht zu viel Alkohol.

 

Zudem wichtig:

  • Bitte versuche immer unsere Küche sauber zu halten. Denn dies ist der Haupt-Aufenthaltsraum in unserem Haus.
  • Sollte es Probleme geben oder Du Dich mit etwas nicht wohl fühlen, dann rede bitte mit uns direkt. Nur so lassen sich Probleme am einfachsten lösen.
  • Unsere Kinder dürfen nur 3mal in der Woche Fernsehen schauen. Bitte achte darauf, dass sie sich daran halten.

 

Was in Au Pair Regeln zudem ebenfalls durchaus Sinn macht, sind alle Abläufe die mit der täglichen Routine zu tun haben. D.h. welche Aufgaben sind morgens zu erledigen, welche wenn die Kids zu Hause sind und welche abends.

Die Au Pair Regeln haben wir bei unserem zweiten Au Pair ein paar Tage nach der Ankunft übergeben. Ich denke beim nächsten Au Pair würden wir dieses Au Pair ABC sogar bereits vor Vertragsunterzeichnung übergeben, damit die Rahmenbedingungen und Erwartungen an das Zusammenleben vorab klar kommuniziert wurden.

 

Fehlen wichtige Au Pair Regeln?

Dann schreibt sie doch gerne unten in die Kommentare und so können wir diese Liste immer weiter führen und wir profitieren gemeinsam von den gemachten Erfahrungen.

Eine Liste mit spannenden Fragen an das Au Pair– für das gemeinsame Skype Gespräch habe ich hier für euch verbloggt!

4 Kommentare

  1. Ich lese immer so gerne über deine Au-Pair-Erfahrungen (und über die anderer Bloggerinnen), weil ich vor 10 Jahren selbst Au Pair war. 🙂 Ich glaube, wenn man sich erst mal ein bisschen kennt und sich vertraut, sind viele Regeln auch hinfällig. Ich war damals z.B. oft über Nacht weg, und habe bei Freundinnen übernachtet, die meine Au Pair Familie zum Teil auch kannte. Und nach 23h nach Hause kommen war auch unter der Woche kein Problem, weil meine Familie wusste, dass ich es auch dann schaffe, aus dem Bett zu kommen.

    In meiner Gast-Familie gab es damals ein Heftchen, in das die Mama abends immer reingeschrieben hat, was am nächsten Tag anstand (was ich kochen soll, ob jemand zum Sport gebracht werden muss, ob ich was bügeln soll usw.). Das war sehr praktisch, weil es so keine Missverständnisse geben konnte. Ich habe einfach alles abgearbeitet, was drin stand. Und die Mühe für meine Gast-Mama hielt sich dabei in Grenzen (wobei ich ihre Abkürzungen auch manchmal erst enträtseln musste :D).

    Ich wünsche euch eine gute Zeit mit eurem Au Pair und gute Zusammenarbeit!

    Antworten
  2. Wir haben einen festen Plan erstellt, so wie wir es handhaben. So brauen Nele und Tim sich nicht umstellen.

    Unser Tipp: So nah wie möglich am Familienleben teilhaben lassen.

    Beste Grüße,
    Tanja

    Antworten
  3. Um 23 h Zuhause sein finde ich heftig. Ich war vor 5 Jahren auch Au-pair-Mädchen und natürlich habe ich darauf geachtet morgens fit zu sein.
    Aber man ist ja ein erwachsener Mensch und bekommt dadurch einen Teil seiner Autonomie genommen.

    Antworten
  4. Hallo Andrea,
    ich bin gerade AuPair in America und bin durch Zufall auf diesen Beitrag gestoßen und fand es sehr interessant. Leider weiß ich nicht wie es bei euch abläuft (über Agentur etc.) aber falls ihr ein „Interview“ mit dem zukünftigen AuPair habt und vorher darüber nicht geredet wurde, würde ich auf jeden Fall die Regeln vorher ansprechen.

    Mit dem vor 23 Uhr zuhause sein, finde ich auch ein bisschen zu viel. Ich denke das AuPair sollte es hinbekommen, am nächsten Tag dann auch Aufstehen zu können. Manchmal möchte man doch Abends mit den anderen AuPairs etwas länger ausgehen. Für mich ist das hier tatsächlich kein Problem.

    Liebe Grüße ,
    Sabrina von Sabrinaramona.com

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.