Fahrradfahren ist für mich eine der schönsten Art und Weisen mit meinen Kindern Sport zu treiben. Egal ob eine Fahrrad-Tagestour, eine kleine Runde im Wald oder ein Mountainbiketripp in die Berge. Ich liebes es mit den Kindern, draußen in der Natur auf dem Fahrrad die Umgebung zu entdecken. Und nachdem nun endlich alle drei unserer Kinder begeisterte Fahrradfahrer sind – die Jüngste brauchte etwas Zeit, bis sich ihr Fahrradfeuer entfachen lies – machen wir auch immer wieder gemeinsame Mountainbiketouren. Zuletzt bei unserer Mountainbiketour mit Kindern in Bayrischzell

 

Ab auf´s Rad! Mountainbiken in Bayrischzell

 

Das wir große Fans von Bayrischzell sind habe ich Euch ja bereits verraten. Dies liegt nicht nur daran, dass wir sehr gerne im Sudelfeld Skifahren gehen, sondern auch daran, dass sehr liebe Freunde von uns Inhaber des Hotels Alpenrose in Bayrischzell sind. Nach Bayrischzell zu fahren ist somit immer auch ein bisschen wir nach Hause kommen – und der Mutzbraten von Fridjof, den er im Sommer auf der Terrasse der Alpenrose zaubert lieben Groß und Klein.

Mutzbraten in Bayrischzell - Essensempfehlung

 

Naheliegend also, dass wir die Fahrräder in München in die BOB (Bayrische Oberland Bahn) packten und nach nur etwas mehr als einer Stunde in Bayrischzell ankommen um das Gebiet an der deutsch-österreichischen für ein Wochenende als Familie auf den Rädern erkunden.

 

Mountainbiketour zur Ackernalm – 31 Kilometern mit Bergwertung

 

Mountainbiketour mit Kindern in Bayrischzell

 

Am Samstagmorgen ging es los mit den Rädern – raus aus Bayrischzell. Unser Ziel die Ackernalm.

Da unsere Tochter mit ihren 5 Jahren noch nicht die gesamten 31 Kilometer fahren kann haben wir unseren FollowMe Anhänger dabei. Eine ziemlich geniale Erfindung, die es uns ermöglicht gemeinsame längere Strecken zu radeln.
Egal ob im Straßenverkehr oder über Stock und Stein auf Feldwegen – sobald das Vorderrad des Kindes im FollowMe eingehängt ist, kann Sie von Mama oder Papa gezogen werden.

 

Der erste Teil der Radtour führt am Fluss entlang auf einem gut befestigten Waldweg, der viel Schatten bietet und getrennt vom Autoverkehr verläuft. Somit konnten unsere Jungs mit Vollgas vorausfahren, während wir in einem etwas langsameren Tempo mit unserer Tochter fuhren. Nach dem langen Waldstück von etwa 8 Kilometer geht es ein kleines Stück die Straße entlang, bevor es wieder nach ca. 1 Kilometern auf den Waldweg geht. Bis dahin führte der Weg meinst eben – teils sogar bergab und war gut fahrbar.

 

Bergauf: 671 Höhenmeter auf 6.000 Meter

 

Das nächste Stück fuhr unsere Tochter nur im Fahrrad-Nachläufer denn es ging bergauf. Lange und teils echt steil. Zum Glück wussten wir vorab nicht so genau auf was uns da eingelassen hatten – sonst währen wir hätten wir die Auffahrt zur Hütte wahrscheinlich nicht gemacht. Doch unsere Kids und auch mein Mann bewiesen echte Superkräfte und schafften fast den gesamten Anstieg. Lediglich den letzten Kilometer schoben alle bis auf unser großer Sohn den Berg hinauf.

Ausblick Ackernalm

Der Ausblick auf der Käserei und auch der leckere Kuchen entschädigten für dieses sehr sportliche Leistung.

Ackernalm Radtour

Bergab machte dafür dann um so mehr Spaß und die Scheibenbremsen unserer Fahrräder wurden auf ihr Maximum getestet.

Die letzten 8 Kilometer fuhr unsere Jüngste wieder alleine und genoss es, durch den Wald zu fahren.

MTB Fahren in Bayrischzell – unser Video

 

Und nach all dem Text solltet ihr diese Mountainbiketour – die ich für Kinder ab 12 Jahren und nur mit dem Mountainbike empfehlen würde – auch in Bildern erleben.
Da unsere Sohn seit einiger Zeit eine GoPro hat, haben wir dieses Mountainbike Abenteuer für Euch auch als Video festgehalten und geschnitten.

 

Ihr wollt auch weiterhin auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniert doch meinen wöchentlichen Newsletter

[wysija_form id=“2″]

Merken

Merken