Zauberhafter Finnland Urlaub im Winter – im Ferienresort Vuokatti

Zauberhafter Finnland Urlaub im Winter – im Ferienresort Vuokatti

Mein Finnland Urlaub im Winter. Eine Reise in das Land der Polarlichter, des „echten Winters“ und der beeindruckenden Winterabenteuer. Dies beschreibt sehr gut meine letzten 5 Tage in Finnland, die ich  in Voukatti und Koli verbringen durfte. Auf diese Reise, von der ich auch noch nach einer Woche Power-Familienalltag so viel Kraft und Energie tanke und mich so unglaublich verzaubert hat, möchte ich euch heute mitnehmen

Pressereise

Finnland Urlaub im Winter
So viel mehr als „nur“ Skifahren

Treue Leser_innen meines Blogs wissen – ich liebe die Berge, den Schnee und das Skifahren! Keine andere Wintersportart gibt mir dieses Gefühl von Freiheit, Glück und Zufriedenheit. Auch und besonders, weil Skifahren in meinen Augen ein unglaublich toller Sport für die ganze Familie ist! Den Tag verbringen wir draußen in der Natur an der frischen Luft. Die gemeinsamen Abende in unserer Skihütte, am Kachelofen, in der Sauna und bei einem guten Essen. Für mich gibt es im Winter kaum etwas Schöneres.

Die letzten fünf Tage in Finnland haben mir allerdings gezeigt, dass der Winter im richtigen Land noch so viel mehr zu bieten hat. Denn dieses skandinavische Land hat mir gezeigt, wie echter Winterzauber aussehen kann. Mir richtig viel Schnee, unvergesslichen Momenten und den unglaublich sympathischen Finnen.

 

Schneehöhen in Finnland

Der Schnee, Finnland und ich – eine Liebesgeschichte! ©Harri Lindfors

Winterurlaub im Vuokatti
Ein Ort der vielen Möglichkeiten

 

Mit dem Flugzeug nach Helsinki und weiter nach Kajanni und ca. 45 Minuten Autofahrt, bis ihr im Ferienresort Vuokatti angekommen seid, dort, wo das berühmte finnische Seengebiet und Lappland aufeinandertreffen. Vuokatti gilt als das beste Langlauf-Skigebiet in Finnland. Daher ist Vuokatti mittlerweile auch ein Trainingsstützpunkt für viele internationale Wintersportler, die diese perfekten Schneeverhältnisse, die tolle Infrastruktur und die kurzen Wege in Vuokatti zu schätzen wissen.

 

Übernachten in Vuokatti –
Hotel- oder Hüttenurlaub in Finnland

Vuokatinmaa Cottages

Bevor ihr euch aufmacht in das große Winterabenteuer in Vuokatti, braucht ihr die passende Unterkunft für dieses Skigebiet im Nordosten Finnlands. Unsere Reise führte uns in die Vuokatinmaa Cottages. Hier könnt ihr ganzjährig Selbstversorger-Hütten für 2 bis 8 Personen mieten. Die Hütten sind alle mit einer eigenen Sauna ausgestattet und hatten auch sonst alles, was das Skifahrerherz begehrt. Im Sommer wartet ein Spielplatz auf die Kinder zum Spielen und Toben.

 

Unsere Cottages in Vuokatti - Skifahren in Finnland

Unsere Cottages in Vuokatti

 

Schneezauber in Vuokatti - Finnland Urlaub im Winter

Schneezauber in Vuokatti in den Vuokatinmaa Cottages

 

Blick von dee Galerie auf der 3 Betten zu finden sind - Cottages in Finnland mieten

Blick von der Galerie meiner Hütte in Vuokatti – auf der 3 Betten zu finden sind. Perfekt für eine 5-köpfige Familie

 

Hotel Aateli in Vuokatti

Ganz neu in Vuokatti und direkt im Skigebiet findet ihr das Hotel Aateli. Durch diese einmalige Lage könnt ihr von eurem Hotelzimmer direkt auf die Skipiste und ab in den Schnee. Hier findet ihr sowohl ein Familienzimmer als auch wunderschön ausgestattete Cottages für bis zu 22 Personen. Bei unserem Mittagessen im Hotel Aateli durften wir zudem einen kleinen Einblick in die regionale Küche, die Zimmer und das tolles SPA des Hotels bekommen. Man merkt, dass hier mit viel Liebe gearbeitet wurde.

 

Doppelzimmer im Hotel AAlti in Vuokatti direkt an der Piste

Doppelzimmer im Hotel Aateli in Vuokatti direkt an der Piste

 

Regionale finnische Küche

Regionale Küche im Hotel Aateli

 

Eines der Cottages des Hotel Aateli im Winter ©Hotel Aateli

 

Langlaufen in Finnland – im ersten Indoor-Skitunnel der Welt

Vuokatti hat zudem den ältesten Skilanglauftunnel der Welt, der bereits 1997 gebaut wurde. Sowohl im Sommer als auch im Winter steht somit dem Ski-Langlauf auf Naturschnee nichts mehr im Wege. Unter Anleitung von Tino Tiilikainen ging es auf die 1-Kilometer lange Strecke durch den Ski-Tunnel. An diesem Tag hatte es ca. -10 Grad, der Schnee war perfekt, das ausgeliehene Ski-Material auch und das Langlaufen hat richtig viel Spaß gemacht! Am Ende des Tunnels haben wir uns mit unseren Langlaufskiern in das freie Gelände gewagt – was ein Spaß!

 

Langlaufski ausleihen in Vuokatti – kein Problem

 

Langlaufen in Finnland das ganze Jahr ©Harri Lindfors

 

Langlaufen in Finnland

Auch in der Natur ist Langlaufen in Finnland ein echtes Erlebnis ©Harri Lindfors

Skifahren in Vuokatti – Skispaß für die ganze Familie

Die Finnen sind eine begeisterte Wintersport-Nation. Daher nutzen sie ihre Weihnachtsferien und die Ferienzeit im Februar dafür, in die Berge zu fahren. Da die Finnen zudem in der Geburtenstatistik – also die Anzahl Kinder je Frau – bei 1,8 Kindern liegen – und damit im europäischen Vergleich auf Platz 3 – sind die finnischen Skigebiete zudem sehr familiengerecht ausgestattet. Das merkt man nicht nur an den Preisen für die Skitickets sondern auch an dem tollen Kinderskibereich und dem frei zugänglichen Indoor-Aufenthaltsbereich direkt am Skilift im Tal des Skigebiets in Vuokatti.

Auch der Hüttenflair darf in Vuokatti nicht fehlen, und steht mitten in Skigebiet die Skihütte Ripas, die laut unseres Guides Kalle die beste heiße Schokolade in der Gegend hat. Kein Wunder – denn sein Besitzer hat jahrelang in den Alpen gearbeitet und danach den Hüttenzauber mit nach Finnland gebracht.

 

Skifahren in Finnland - das Skiegebiet Vuokatti an der russischen Grenze

Ein Wintertraum – Skifahren in Vuokatti    ©Harri Lindfors

Skihütte in Finnland – im Skigebiet Vuokatti

7 Fakten zum Skifahren in Vuokatti

  • Das Skigebiet verfügt über 10 km Pisten mit 8 Liften und 13 blauen und roten Abfahrten.
  • Das Wintersportgebiet in Vuokatti liegt auf einer Höhe von 123 bis 293 m
  • In der Hauptsaison kostet ein Ski-Tagesticket für Erwachsene 39,- Euro / Tagesticket für Kinder (ab 6 Jahre) 24,- Euro
  • In Vuokatti findet ihr 3 Funparks – für Groß und Klein mit Halfpipes, Schanzen und Co
  • Jede Menge Skispaß für die Kleinsten: Zauberteppich, Indoor-Spielbereich und Skiunterricht
  • Skihelm, Skier, Snowboards und Schuhe – all das könnt ihr direkt vor Ort ausleihen
  • Da alle Skipisten ganztägig beleuchtet sind, sind die Öffnungszeiten im Skigebiet von Vuokatti von 9.30 Uhr bis 19.00 Uh

Im Vergleich zu den Skigebieten in Österreich ist Skifahren in Finnland also von den Pistenbedingungen weniger anspruchsvoll. Für Familien mit mehreren Kindern, die auf der Suche nach einem familiengerechten Skigebiet sind, sehe ich dies aber als Vorteil, da die Kinder sich in diesem Skigebiet auch mal ohne Begleitung der Eltern frei bewegen können.

 

 

Fakts & Kosten für den Skiurlaub in Vuokatti – Finnland

Schon vor meiner Reise nach Finnland bin ich gefragt worden, ob Skifahren im Winter in Finnland nicht teuer ist. Daher habe ich für euch einige Fakts und Kosten zusammengefasst.

  • Finnland ist in der EU und somit reist für das Reisen nach Finnland ein Personalausweis
  • In Finnland wird zudem mit dem Euro gezahlt. Geldwechsel vorab ist somit nicht nötig
  • Wenn ihr heute schon einen Flug für Skifahren in Finnland im Januar 2019 bucht kostet ein Flug z.B. von München nach Kajaani (der Flughafen bei Vuokatti) mit Finnair 260 Euro pro Person.
  • Tages-Skitickets in Vuokatti kosten für Erwachsene 39,- Euro / Tagesticket für Kinder (ab 6 Jahre) 24,- Euro
  • Einkaufen in Finnland: Die Lebensmittel in Finnland sind ca. 20% teurer als in Deutschland. Dafür sind die Skitickets etwas billiger. Das hebt sich in meinen Augen als gegeneinander auf 😉

 

Snowboad Rampe in the making

Finnland Urlaub im Winter –
 Schnee wie ich ihn noch nicht erlebt habe

Was mich bei meiner Reise nach Finnland neben dem Wintersport am meisten beeindruckt hat, war der Winter und der Schnee, den ich dort erleben durfte. In den 35 Jahren die ich bereits auf Skiern unterwegs bin, habe ich noch nie solchen Schneezauber erlebt, wie in diesen fünf Tagen. Hohe Tannenbäume eingehüllt in Schnee, die zugefrorene Seenlandschaft in der Region Kainuu, perfekte Skipisten und dieser Winterzauber, soweit das Auge reicht.

Dazu das besondere Licht des Nordens, da im Winter in Finnland nur ca. 6 Stunden die Sonne scheint und Sonne und Mond im glitzernd weißen Schnee funkeln. All dies macht Finnland Urlaub im Winter ganz besonders.

 

In den nächsten Tagen folgen noch weitere Artikel und Beiträge zu meiner Reise nach Finnland. Hier durfte ich so viel erleben, dass das bei weitem nicht in einen Artikel passt. Also seid gespannt…

 

Zu diesem Finnland Urlaub im Winter wurde ich von #VisitFinland eingeladen. Vielen Dank für dieses wunderschöne Erlebnis.

 

5 Tage Finnland – meine Packliste für Skifahren im Norden

5 Tage Finnland – meine Packliste für Skifahren im Norden

Am Montag ist es soweit – 5 Tage Finnland – und ich bin jetzt schon ganz aufgeregt. Durch ein mir unbekanntes Land reisen und es erkunden. Herausfinden welche Skigebiete und Winterattraktionen dieses skandinavische Land für uns bereit hält, reiten im Schnee und eine Husky Farm besuchen. Ein großes Winterabenteuer, auf das ich mich ganz besonders freue.

Werbung

 

5 Tage Finnland – meine Packliste

Finnland im Winter und Schnee. 5 Tage, in denen es in der Regel in diesem skandinavischen Land zwischen Minus 6 und Minus 13 Grad hat. Auf dem Plan steht z.B. Skifahren in Voukatti und Koli und noch viele weitere, spannende Abenteuer. Doch bevor ich mich auf die Reise in den Norden mache, will ich euch verraten, was ich alles in meinem Koffer mitnehmen werde, wenn ich bei kalten Temperaturen im Schnee auf den Brettern die Glück für mich bedeuten, unterwegs sein werde.

 

5 Tage Finnland - Packliste

 

Finnland – It´s getting cold outside!

Das Wichtigste für die nächsten 5 Tagen in Finnland ist warme Kleidung, denn wie heißt es so schön:

Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung!

Wobei mich laut Wetter.com in den nächsten Tagen in Finnland gar kein schlechtes Wetter erwartet. Aber kalt – kalt wird es auf jeden Fall.

 

Wetter in Finnland im Januar

©Wetter.com
Wetter in Finnland im Januar

 

Packliste für Finnland im Winter

 

Daher habe ich Euch hier eine kleine Packliste zusammengestellt. Was muss mit in meinen Koffer, wenn ich für fünf Tage zum Skifahren in Finnland bin?

 

Warme Skiunterwäsche von CRAFT

Warme Skiunterwäsche von CRAFT

Für meinen Finnland-Trip darf ich die Crewneck Warm Intensity Funktionswäsche von CRAFT mitnehmen. Die Skiunterwäsche aus der Warm Intensity Kollektion von Craft wird mich besonders warm halten. Was ich jetzt schon speziell an dieser Funktionswäsche mag, ist der Stehkragen des Langarmshirts und das schlichte und coole Design.

 

Skibekleidung von Norrønna

Mit auf die Reise nach Finnland darf selbstverständlich auch meine Skijacke und Hose von Norrøna, die ich mir vor 2 Jahre gekauft habe und innig liebe! Ich liebe nicht nur die bunten, knalligen Farben, sondern auch die Nachhaltigkeit, mit der bei Norrøna produziert wird.

 

Damenskihelm von Alpina

 

 

Skihelm und Skibrille von Alpina

Mit auf die Reise in den Norden dürfen außerdem dieser coole, weiße Skihelm Alpina 2.0 LE und eine Alpina Estetica Skibrille.  Der Skihelm hat superweiche angenehme Ohrenpolster und ein Fell-Innenpolster – und ist somit perfekt geeignet für die kalten Temperaturen im Norden. Die Skibrille von Alpina ist ein echer Allrounder, durch die sphärischen Scheiben, die ein bestmögliches Sichtfeld erlauben und den coolen, rahmenlosen Look.

 

Handschuhe – für wirklich warme Finger

In meiner Kindheit hatte ich rosa Fäustlinge, in denen ich immer warme Finger hatte. Jahrelang habe ich voller Wehmut an diese Handschuhe gedacht, weil ich eigentlich ab einem gewissen Zeitpunkt beim Skifahren immer kalte Finger hatte. Dies hat sich letztes Jahr schlagartig geändert, als ich mir beim Womens Winter Camp die Ziener Kantu AS* gekauft habe. Sie sind durch den herausklappbaren Fingerüberzug Handschuhe und Fäustlinge in einem. Einfach genial!

Außerdem mit auf meine Packliste für 5 Tage Finnland kommen wirklich warme Skisocken*, eine Mütze, die ich unter den Skihelm* ziehen kann und ein warmer Fleece-Pullover. So sollte es mit den kalten Temperaturen im Norden eigentlich kein Problem mehr sein. Zudem fahre ich seit letztem Jahr mit einem Rückenprotektor Ski der selbstverständlich auch mitkommt.

 

Skifahren in Finnland
Mein Herz im Gepäck

 

 

Aber es gehen nicht nur „Sachen“ mit auf meine Reise in den Norden. Auch ganz viele Gefühle begleiten mich nach Finnland.

  • Die Dankbarkeit, dank meines Blogs und meiner wunderbaren Leser_innen diese Reise machen zu können.
  • Das Glück einen gesunden Körper zu haben, der mich die Skipisten in Norwegen herunter tragen wird.
  • Das Gefühl von Sicherheit, dank der Unterstützung meiner Familie zu wissen, dass es unseren Kindern in den kommenden 5 Tagen an nichts fehlen wird
  • Meine Abenteuerlust, neue Orte, neue Menschen und neue Länder kennenzulernen, die meinen Horizont erweitern, mein Wissen nähren und meine Herz berühren werden.

 

Selbstverständlich werde ich Euch auf diese Reise mitnehmen und versuchen meine Eindrücke, meine Erlebnisse und mein Glück mit Euch zu teilen, um es auch zu Euch nach Hause zu bringen!

 

 

Die Funktionsunterwäsche von CRAFT und der Skihelm und Brille von Alpina sind PR Muster und wurden mir für diese Reise kostenfrei zur Verfügung gestellt. Meine 5 Tage Finnland werden ermöglicht durch die Finnish Ski Area association

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Unser Besuch im Kugelwald bei Wattens in Österreich

Unser Besuch im Kugelwald bei Wattens in Österreich

Erinnert ihr Euch noch an unseren Besuch in den Swarovski Kristallwelten? An diesem Wochenende blieb es nicht nur bei den strahlenden Augen unserer Kinder durch die bezaubernde Welt der Kristalle. Auch am Tag danach wartete noch ein ganz besonderes Abenteuer auf uns. Wir durften zusammen mit unseren Kindern den Kugelwald bei Wattens am Glungezer besuchen.

PR-Reise / Kooperation

 

 

Unser Besuch im Kugelwald bei Wattens

Das Abenteuer begann mit einer Seilbahnfahrt auf den Glugezer , denn die Kugelbahn im Wald liegt oben auf diesem Berg südöstlich von Innsbruck in Tirol. Auch wenn wir zu Beginn etwas Pech mit dem Wetter hatten, wurden unsere Beine während der Seilbahnfahrt von einer Decke gewärmt und wir konnten den wunderbaren Ausblick genießen.

 

Kugelwald in Innsbruck

 

Oben angekommen holten wir uns drei Holzkugeln ab und machten uns auf den Weg in den Wald. Selbstverständlich kamen wir nicht drumrum vorab noch ein paar Fotos an der Fotowand zu machen.

 

Lustige Fotowand für Kids

 

Danach ging es los zur ersten Holzbahn im Wald. Diese wunderschöne Bahn ist aus heimischem Zirbenholz hergestellt und bei den erforderlichen Arbeiten wurden, abgesehen von den Stützbäumen keine Eingriffe in die Natur vorgenommen. Zudem wird die Anlage ohne Fremdenergie betrieben. Ich finde diesen umweltschonenden Ansatz der Kugelbahn ganz wundervoll.

 

Zirbenholzbahn im Wald

 

Neben den vielen, unterschiedlichen Kugelbahnen, bei denen Kids ihre Holzkugeln alleine und teils gemeinsam in einem Wettrennen laufen lassen, findet ihr auf der Kugelbahn bei Wattens noch ein Baumhaus, einen Selberbau-Platz, einen Ruhebereich, Klangelemente und ein Wald-Klassenzimmer.

 

 

Auch wenn wir am Tag unseres Besuches im Kugelwald am Glungezer sehr nebeliges und leicht regnerisches Wetter hatten, blieben wir im Schutz der Bäume des Waldes doch recht trocken und konnten den gemeinsamen Ausflug wirklich genießen.

Die Stimmung im Wald ist einfach wundervoll. Die Klangspiele, die durch den Wald zu hören waren, das sanfte Klacken, wenn Zirbenholz aufeinander schlägt und diese wunderschöne Aussicht oben auf dem Glungezer waren wirklich wunderbar.

 

Bahn im Wald - Ausglug mit Kindern Innsbruck

 

 

Im Anschluss wärmten wir uns noch im Alpengasthof Halsmarter am Gipfel des Glungezer noch bei einer heißen Schokolade auf.

Danach ging es wieder mit der Seilbahn ins Tal. Die Wolken hatten sich mittlerweile verzogen und so konnten wir die Aussicht ins Inntal und auf Wattens besonders genießen. Und das Leuchten in den Augen unserer Kinder gab es noch obendrauf.

 

Seilbahn für Kinder

 

Unser Wochenende in den Swarovski Kristallwelten und dem Kugelwald in Tirol war ein wirklich toller Ausflug. Ob als Wochenendausflug – oder wie wir – als Abschluss eines Urlaubs im Süden. Rund um Wattens lässt sich so einiges erleben.

 

 

Swarovski Kristallwelten – auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert

Swarovski Kristallwelten – auch bei schlechtem Wetter einen Besuch wert

Erinnert ihr Euch noch an unseren Vorsatz aus dem letzten Jahr? Wir wollen unseren Kindern Erinnerungen anstatt Sachen schenken. Momente und Erlebnisse die ihnen auch noch als Erwachsene ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Genau so ein Erlebnis war unser Besuch in den Swarovski Kristallwelten, zu dem wir eingeladen wurden.

Werbung

Unser verregneter Besuch in den Swarovski Kristallwelten
und dem Hotel Speckbacherhof

Als letzten Stopp nach unserem 3 wöchigen Sommerurlaub in Kroatien stand für uns ein Besuch in den Swarovski Kristallwelten auf dem Plan. Doch nach drei Wochen Sonnenschein kam während unserer Fahrt nach Wattens der von der Natur lang ersehnte Regen und so erreichten wir bei schlechtem Wetter unser Hotel – den Speckbacherhof.

 

Familienzimmer Speckbacherhof

 

Nach dem Check-in in dieses wunderschöne Hotel mit Bio-Schwimmteich und dem großen Familienzimmer, in dem wir bequem alle fünf schlafen konnten, machten wir uns direkt auf in die Kristallwelten. (Ich hätte ja zu gerne noch den großen Wellnessbereich getestet und die Kinder Speckis Kinderparadies – leider haben dies Wetter und Zeit nicht zugelassen)

 

Speckbacher Hof in Wattens

Der Bio-Badeteich des Speckbacherhof

 

Ein Tag in den Swarovski Kristallwelten

Während unseres Besuches fand gerade das Sommerfestival zu Gast in Indien statt, und so erwarteten uns direkt im Eingangsbereich indische Tänzer, Elefanten und vieles mehr. Die Kinder und wir waren beeindruckt von den tollen Kostümen und der farbenfrohen Deko.

 

Riese der Kristallwelten

 

Unter dem großen, markanten Wasserfall ging es für uns dann aufgrund des schlechten Wetters erst einmal ins Innere der Kristallwelten. Die Kids nahmen an der Kristall-Ralley teil und erkundeten mit uns gemeinsam jede Installation.

 

Kristallwelten Glaspalast

Die Kids voll konzentriert beim Lösen der Rätsel

 

Installation Kristallwelten

Kristalle und Licht – eine tolle Kombination

 

Kritall Tentakel

 

Nachdem am späten Nachmittag der Regen aufhörte und es trocken wurde, begaben wir uns in den Garten der Swarovski Kristallwelten, denn auch hier warten kreative Licht-Kristall-Installationen auf die Besucher, die wie ich finde am Abend besonders beeindruckend sind.

 

Der See der Swarowski Kristallwelten

Der kleine See der Swarovski Kristallwelten

 

Lichstinstallation Wattens Kristallwelten

 

Neben den Wunderkammern können die Kids auch den Spielturm auf dem Gelände unsicher machen, den Weg durchs Labyrinth suchen oder auf dem Spielplatz im Freien toben.

 

Der Spielturm der Swarowski Kristallwelten

Der Spielturm der Swarovski Kristallwelten

Das leibliche Wohl in den Kristallwelten

Selbstverständlich wird in den Kristallwelten auch für das leibliche Wohl gesorgt. Im „Daniels Kristallwelten“ warten je nach Uhrzeit Lunch, Kuchen oder Abendmenues auf Euch. Solltet ihr bei Eurem Besuch planen in den Kristallwelten Abend zu essen, empfiehlt es sich vorab zu reservieren, da das Restaurant sehr beliebt ist.

 

Tickets für die Swarovski Kristallwelten

Ein Familienticket hätte für uns als Familie mit zwei Kindern über 6 Jahre 41,50 Euro gekostet. (Dieses könnt ihr hier auch online vorab buchen und erspart Euch somit das Anstehen vor Ort). Was sich zuerst einmal wie ein stolzer Preis anhört, lohnt sich in meinen Augen aber.

Swarovski Kristallwelten – unser Fazit:

Ich muss gestehen, wären wir von den Swarovski Kristallwelten nicht zu einem Besuch eingeladen worden, wäre ich selbst nicht auf die Idee gekommen in Wattens einen Zwischenstopp auf unserer Heimreise anzutreten. Denn wer mich kennt weiss: Ich stehe eigentlich nicht so auf „Bling Bling“.

Doch um Bling Bling geht es nicht in den Kristallwelten. Vielmehr haben wir dort wunderschöne Kristall-Licht Installationen erleben dürfen, neue Künstler kennengelernt und auch einiges über die Geschichte von Swarovski gelernt. Die Kinder konnten spielen, toben und lernen. Und das auch obwohl wir die Swarovski Kristallwelten bei schlechtem Wetter mit Regen besucht haben.

Wir haben uns kulinarisch verwöhnen lassen und auch unsere Nacht im Speckbacherhof war wirklich toll. Ich glaube – dass war nicht unser letzter Besuch in Wattens. 🙂

 

Vielen Dank an die Swarovski Kritallwelten und dem Tourismusverband Hall-Wattens für die Einladung.

 

 

That´s fun: Surfen und Segeln mit Kindern beim Stickl Sportcamp

That´s fun: Surfen und Segeln mit Kindern beim Stickl Sportcamp

„Mama, ich will surfen lernen! Surfen ist cool.“ Das sagte unser großer Sohn zu uns Anfang des Jahres – und wisst ihr was das Schönste an diesem Job des Bloggens ist? Manchmal bekommen wir auch die Möglichkeit, genau solche Wünsche unserer Kinder zu erfüllen. Hier geschehen während des Surf- und Segelkurses im Stickl Sportcamp in Malcesine am Gardasee.

Werbung

Surfen und Segeln für Kinder –
Stickl Sportcamp machte es uns möglich

 

Als unser Sohn diesen Wunsch des Surfens äußerte, hatte ich mich noch nie gefragt ab welchem Alter Kinder Surfen lernen können? Nach unserem Besuch im Juli am Gardasee weiß ich: „Ab 6 Jahren auf jeden Fall!“ Doch nicht nur das Surfen durften unsere Kids an diesem Wochenende lernen. Auch das Segeln auf einem Optimisten haben unsere Kids ausprobiert und geliebt.

Aber eines nach dem Anderen…

Immer wieder stellen wir uns als Eltern die Frage, wie wir als Eltern unsere sportliche Leidenschaft mit unseren Kindern teilen können. Nicht nur im Alltag – sondern auch in den Ferien. Dass wir Skifahren, Radfahren und auch Laufen lieben ist ja kein Geheimnis. Doch auch die Wassersportarten wie Segeln und Surfen waren Teil meiner eigenen Kindheit und ich liebe sie auch heute noch.

 

Doch wie lässt sich genau diese Leidenschaft mit seinen Kindern teilen?
Ganz einfach: Wenn auch die Kids segeln und surfen lernen.

 

Das Stickl Sportcamp am Gardasee bietet hierfür wirkliche tolle Möglichkeiten. Während die Eltern Segeln, Surfen, Kiten oder Kat segeln, können auch die Kinder hier das Surfen und Segeln in den Wochenkursen lernen.

Unser Kids konnten aus Zeitmangel unsererseits leider nur jeweils einen Tag in diese neuen Sportarten reinschnuppern – aber ich war überrascht wie schnell sie in dieser kurzen Zeit bereits gelernt haben.

Segelunterricht für Kindern am Gardasee

 

Surfunterricht für Kinder

Vor der Praxis kommt die Theorie. Das ist auch beim Surfen so. Nachdem die Jungs in der Theorie gelernt haben wo Luf und Lee ist, wie ein Surfbrett gewendet wird und wie man sich auf dem Wasser zu verhalten hat, geht es direkt mit den Brettern rauf aufs Wasser. Zuerst mit einem Seil gesichert am Brett der Surflehrerin und des Surflehrers wird gepaddelt, direkt erste Manöver gefahren und viel gelacht. Nach einem Tag Unterricht stehen die Kids bereits sicher auf dem Brett, haben eine erste Wende gefahren und möchten, dass ich abends google was ein Surfbrett kostet.

Segeln am Gardasee Stickl Sportcamp Segeln für Kinder

Meine Kids auf dem Gardasee

Segelunterricht für Kinder

An Tag zwei unseres Besuchs im Stickl Sportcamp stand für die Kinder das Segeln auf dem Plan. Hierfür stiegen sie direkt zu zweit in einen Optimisten – ein „Ein-Mann-Segelboot, das ideal ist für Kinder. Die Segellehrerin stieg nicht mit den Kids ins Boot, sondern fuhr mit einem kleinen Motorboot nebenher. Mein erster Gedanke: „Ob das gut geht?“ Doch wisst ihr was – es ging gut! Die Jungs steuerten das Boot, als ob sie noch nie etwas Anderes gemacht haben. Sie segelten Wenden und Halsen und steuerten das Boot sicher über den See, während ihre Mutter nur staunend am Ufer stand und sie beobachtete.

Glaubt ihr nicht? Dann schaut Euch doch mal unser kurzes Video des Stickl Sportcamps an, das wir gedreht haben.

 

Auch an diesem Tag waren unsere Kinder wieder Feuer und Flamme und wollten als nächstes direkt einen eigenen Opti kaufen. 😉

Während in an den zwei Tagen mit unserer Tochter auf einem SUP auf dem Gardasee unterwegs war segelte mein Mann mit einer Gruppe Wassersportlern auf einem KAT über den Gardasee und war begeistert vom Segelrevier Gardasee. Und auch ich habe mich über die sanfte Art der Fortbewegung auf dem Wasser mit dem SUP verliebt.

Ideal für einen Surf- oder Segelkurs im Stickl Sportcamp ist das „Hotel Spiaggia“, das direkt an der Sportschule liegt – und mit seinem schönen Pool und den großen Familienzimmern ideal ist für einen Besuch am Gardasee.

 

Hotel Spaggia Gardasee – perfekte Entspannung nach dem Surf- und Segelkurs

 

Nachdem wir nach diesem Wochenende aller so Feuer und Flamme waren, haben wir uns zu Hause in München direkt ein SUP gekauft – eines, das auch als Surfbrett benutzt werden kann. Denn diese neue sportliche Wasser-Leidenschaft von Eltern und Kindern soll auch weiterhin geteilt werden.

Danke an das Stickl Sportcamp für dieses tolle Wochenende und das entfachen der Wassersportliebe bei unseren Kindern. Ich bin mir ziemlich sicher wir waren nicht zum letzten mal da ☺

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Unser Nordseeurlaub: Sonne, Zeit und ganz viel Liebe

Unser Nordseeurlaub: Sonne, Zeit und ganz viel Liebe

Wenn ich meine Augen schließe, dann kann ich ihn noch fast riechen. Den salzigen Durft der Nordsee. Viele Jahre hatte mein Mann versucht mich von einer Reise in den Norden zu überzeugen – doch zu groß war meine Angst vor einem Schlechtwetter-Urlaub. Dieses Jahr habe ich mich dann doch überzeugen lassen uns so buchten wir zwei Wochen Urlaub in Carolinensiel.

Meine Prämisse war: Eine schöne Unterkunft – das Meer in Lauf- oder Radelweite und ausreichend Schlechtwetterprogramm für den Fall der Fälle.

Die gefundene Ferienwohnung „Harlezauber war perfekt. Groß, wunderschön und liebevoll eingerichtet und mit einem unglaublichen Blick über die Harle.

Ferienwohnung in Carolinensiel

Der Blick vom Balkon der Ferienwohnung „Harlezauber“

Ferienwohnung Harlezauber in Carolinensiel

Blick auf die Ferienwohnung vom Wasser aus

 

Doch was macht man denn jetzt so in einem Nordseeurlaub?

Da der Wettergott uns sehr gnädig war, focusierten wir uns auf das, was Urlaub für mich besonders ausmacht. Entspannen, ganz viel Familienzeit und in den Tag hinein leben. Dementsprechend gab es auch keine großen Pläne, sondern wir entschieden von Tag zu Tag auf was wir Lust hatten.

Das war zum einen – viel Radfahren. An den wunderschönen Deichen und den top angelegten Radwegen machte das der gesamten Familie einfach nur Spaß. Unsere längste Tour wurde hierbei sogar 50 Kilometer. Dank unserem neuen „Follow Me-Anhänger“ auch für die Jüngste kein Problem.

 

Follow Me Anhänger Radtour Nordsee

 

Das Ziel der Fahrt: Ans Meer – wohin sonst. Nirgends lässt es sich besser abschalten und die Sonne genießen.
Die Kinder sahen das erste mal Ebbe und Flut. Spielten das erste mal im Watt und konnten Stunden mit dem Suchen und Finden von Krebsen, Wattwürmen und Co. verbringen.

 

Wattenmeer Nordsee mit Kindern

Wattenmeer mit Kindern

 

Auch Carolinensiel ist einfach ein wunderbarer Ort fürs Urlaubmachen. Der kleine Ort liegt kurz hinterm Deich, hat einen wunderschönen, historischen Hafen und jede Menge ansprechende Restaurants, in denen man Abends gemeinsam mit den Kindern lecker Essen gehen kann.

 

Carolinensiel an der Nordsee

 

Wer keine Lust auf Meer hat findet in Carolinensiel im Nordseeurlaub aber auch jede Menge andere Möglichkeiten seinen Tag zu verbringen. Zum Beispiel mit einer Raddampferfahrt auf der Harle. Der Raddampfer legt mehrmals am Tag in Carlinensiel ab und bringt einen entspannt und gemütlich bis nach Harlingersiel ans Meer. Dort angekommen kann man ins Meer springen, einen Cafe trinken oder einfach einen Spaziergang auf dem Deich machen – und schon ist der halbe Tag auch wieder rum.

 

Dampferfahrt auf der Harle

Das große Highlight auf der Rückfahrt: die Kids durften das Steuer übernehmen und unter fachmännischer Anleitung das Schiff die Harle runter fahren.

Nordseeurlaub - Harlefahrt

 

Schlechtwetterprogramm im Nordseeurlaub

Als während unseres Urlaubs doch mal ein Schlechtwettertag dazwischen kam, erfüllten wir besonders unserem tierliebenden Großen einen lang gehegten Wunsch. Wir machten einen Ausflug in die Seehundstation Norddeich. Hier werden kleine Heuler Findlinge von freiweilligen Helfern aufzogen, bis sie wieder in die Nordsee zurückgebracht werden können.

 

Seehundstation Norddeich

 

Nachdem wir die kleinen Findlinge besucht hatten, machten wir auf dem Rückweg noch einen Ausflug ins Waloseum und lernten viel Neues über das Wattenmeer, Wale, Heuler und all das was so kreucht und fleucht in der Nordsee.

 

Waloseum in Norddeich

 

Ich könnte jetzt noch so weiter machen mit all den Bildern und wunderschönen Momenten, die wir in diesen zwei Wochen im Norden hatten. Diese gemeinsame Zeit, ohne festen Pläne, Terminkalender und Verpflichtungen – sie war so wunderschön. Auch die Entscheidung unser neues Au Pair in unseren Urlaub an die Nordsee mitzunehmen war genau die Richtige. Denn so hatten wir die Möglichkeit uns erst mal kennenzulernen, bis seit Montag der Vereinbarkeitsalltag wieder in vollem Gange ist.

Meine Zweifel gegenüber der Nordsee hat die Meeresluft weggeblasen. Sicherlich ist und bleibt im Norden der Faktor Wetter immer ein unkalkulierbarer – aber der Norden hat viel mehr zu bieten als nur Watt, Meer und Sand.