Unser Besuch im Kugelwald bei Wattens in Österreich

Unser Besuch im Kugelwald bei Wattens in Österreich

Erinnert ihr Euch noch an unseren Besuch in den Swarovski Kristallwelten? An diesem Wochenende blieb es nicht nur bei den strahlenden Augen unserer Kinder durch die bezaubernde Welt der Kristalle. Auch am Tag danach wartete noch ein ganz besonderes Abenteuer auf uns. Wir durften zusammen mit unseren Kindern den Kugelwald bei Wattens am Glungezer besuchen.

PR-Reise / Kooperation

 

 

Unser Besuch im Kugelwald bei Wattens

Das Abenteuer begann mit einer Seilbahnfahrt auf den Glugezer , denn die Kugelbahn im Wald liegt oben auf diesem Berg südöstlich von Innsbruck in Tirol. Auch wenn wir zu Beginn etwas Pech mit dem Wetter hatten, wurden unsere Beine während der Seilbahnfahrt von einer Decke gewärmt und wir konnten den wunderbaren Ausblick genießen.

 

Kugelwald in Innsbruck

 

Oben angekommen holten wir uns drei Holzkugeln ab und machten uns auf den Weg in den Wald. Selbstverständlich kamen wir nicht drumrum vorab noch ein paar Fotos an der Fotowand zu machen.

 

Lustige Fotowand für Kids

 

Danach ging es los zur ersten Holzbahn im Wald. Diese wunderschöne Bahn ist aus heimischem Zirbenholz hergestellt und bei den erforderlichen Arbeiten wurden, abgesehen von den Stützbäumen keine Eingriffe in die Natur vorgenommen. Zudem wird die Anlage ohne Fremdenergie betrieben. Ich finde diesen umweltschonenden Ansatz der Kugelbahn ganz wundervoll.

 

Zirbenholzbahn im Wald

 

Neben den vielen, unterschiedlichen Kugelbahnen, bei denen Kids ihre Holzkugeln alleine und teils gemeinsam in einem Wettrennen laufen lassen, findet ihr auf der Kugelbahn bei Wattens noch ein Baumhaus, einen Selberbau-Platz, einen Ruhebereich, Klangelemente und ein Wald-Klassenzimmer.

 

 

Auch wenn wir am Tag unseres Besuches im Kugelwald am Glungezer sehr nebeliges und leicht regnerisches Wetter hatten, blieben wir im Schutz der Bäume des Waldes doch recht trocken und konnten den gemeinsamen Ausflug wirklich genießen.

Die Stimmung im Wald ist einfach wundervoll. Die Klangspiele, die durch den Wald zu hören waren, das sanfte Klacken, wenn Zirbenholz aufeinander schlägt und diese wunderschöne Aussicht oben auf dem Glungezer waren wirklich wunderbar.

 

Bahn im Wald - Ausglug mit Kindern Innsbruck

 

 

Im Anschluss wärmten wir uns noch im Alpengasthof Halsmarter am Gipfel des Glungezer noch bei einer heißen Schokolade auf.

Danach ging es wieder mit der Seilbahn ins Tal. Die Wolken hatten sich mittlerweile verzogen und so konnten wir die Aussicht ins Inntal und auf Wattens besonders genießen. Und das Leuchten in den Augen unserer Kinder gab es noch obendrauf.

 

Seilbahn für Kinder

 

Unser Wochenende in den Swarovski Kristallwelten und dem Kugelwald in Tirol war ein wirklich toller Ausflug. Ob als Wochenendausflug – oder wie wir – als Abschluss eines Urlaubs im Süden. Rund um Wattens lässt sich so einiges erleben.

 

 

Centerparc Hochsauerland – ein kleiner Erfahrungsbericht

Centerparc Hochsauerland – ein kleiner Erfahrungsbericht

Manchmal habe ich echt grandiose Ideen. Ich meine so richtig grandiose. So wie z.B. alleine mit drei Kindern in den Urlaub fahren. Denn mal ganz ehrlich. Alleine mit drei Kindern und Urlaub. Das passt irgendwie nicht so richtig zusammen. Zugegebenermaßen hatte ich diese Idee vor einigen Wochen aber nicht das erste mal. Nein – bereits das dritte mal war ich so naiv und klickte auf Buchen für eine Reise für 3 Kinder und mich. In den letzten Jahren fuhren wir bereits zu viert in die Türkei und ins Allgäu.

Dieses Jahr ging es ins Hochsauerland. Warum? Weil es dort einen Centerparc gibt.
Ich dachte Centerparc mit jeder Menge Angebote für Kinder – da springt sicherlich auch ein bisschen Entspannungszeit für die Mama raus.

Centerparc Hochsauerland

Urlaub alleine mit 3 Kindern

Die Anreise mit 3 Kindern von München ins Hochsauerland beträgt 560 Kilometer. Wenn man eines dieser schicken Entertainment-Systeme fürs Auto besitzt eigentlich kein Problem. Wenn dieses aber unter der Fahrt den Geist aufgibt ist das eher blöd. Bei uns war die Anreise also eher blöd.

Angekommen hoffte ich mit der von uns gebuchten Unterkunft – einem Premium-Haus für 6 Personen belohnt zu werden. Wurde ich aber nicht. Ich mein ja, das Haus war da. Aber es hatte definitiv schon mal bessere Zeiten gesehen. Als wir die Nachttische zur Seite rückten stellten wir fest dass der dunkelgraue Teppich eigentlich Bordeaux-Rot war. Die Couch besaß so einen seltsamen Staub Film. Es war gewöhnungsbedürftig.

Centerparc Premium Haus

Ok – das Abendessen wird uns sicher retten. Immerhin hatte ich Halbpension gebucht. Das bedeutet 5 Tage nicht kochen! Also das ist doch mal echte Entspannung für Mama. Dachte ich!
Doch anstatt das Abendessen zu genießen fand ich mich am Buffet in der TK und Zuckerhölle wieder. Frische Lebensmittel – Fehlanzeige. Dafür aber ein riesiges Nachspeisenbuffet und jede Menge zuckerhaltige Softgetränke.

Die Kinder freuten sich. Mein „Gesunde-Ernährung-Herz“ weinte.

Buffet Centerparc Hochsauerland

Ich muss zugeben – das angrenzende Schwimmbad auf dem Gelände des Centerparcs war ein echter Lichtblick. Groß, abwechslungsreich und sauber. So verbrachten wir also jeden Tag mindestens 3 Stunden beim Baden, Rutschen und Schwimmen.

Aqua Dome Hochsauerland Centerparc

Selbstverständlich ist neben dem großen Schwimmbad noch einiges anderes geboten im Centerpark Hochsauerland. Hallen-Soccer, Basketball, Trampolinspringen, Spielhalle und Co. Langweilig wird einem eigentlich nicht. Und das Geld im Geldbeutel verweilt dort auch nicht lange. Denn jede dieser oben genannten Aktivitäten kostet extra. Ich hatte also jede Menge spannende Diskussionen mit meinen Kindern über den Wert des Geldes, die Sinnhaftigkeit von Spielhallen und warum das Kind da drüben Glitzerschminke bekommt – aber sie nicht.

Ich nenne es „Verträge schlagfertig und standhaft verhandeln – das Fortgeschrittenen Seminar“.
Quasi eine kostenfreie Fortbildung – sponsored by Centerparcs.

Aktivitäten Centerparc Hochsauerland

Aber der Urlaub hatte auch definitiv seine schönen Momente.
Gemeinsame, terminfreie Zeit mit den Kids – und einfach das machen, was man will. Sich nicht kümmern müssen, weil alles da ist. Ohne festen Plan in den Tag leben.

Zugegebenermaßen fand ich unseren Pfingst-Urlaub letztes Jahr in Südtirol weit entspannender als den diesjährigen. Denn ich ziehe den Duft von Kuhdung dem von Frittierfett vor.

Daher ist auch mein Fazit zum Urlaub im Centerparc Hochsauerland:
Kann man machen – muss man aber nicht.Der Park ist in die Jahre gekommen – das Essen leider einfach schlecht.

Aktuell habe ich einige Handwerker an Häusern gesehen, die kräftig am renovieren sind. Dieses Thema scheinen die Parkbetreiber erkannt zu haben. Zudem setzt der Park auf Kundenservice – was ich auch voll bestätigen kann. Wenn das Essen jetzt noch besser wird, ist ein verlängertes Wochenende oder eine Woche Kurzurlaub im Centerparc je nach Dauer der Anreise eine Überlegung wert.

Familienurlaub in Südtirol – auf dem Bauernhof

Familienurlaub in Südtirol – auf dem Bauernhof

Mama – ich will wieder auf den Bauernhof! Diesen Satz hören wir von unserem Mittleren in Dauerschleife, seit wir im vergangen Jahr das erste mal Urlaub auf dem Bauernhof machten. Unser Familienurlaub in Südtirol!

Nachdem der Hof letztes Jahr tatsächlich nicht mehr allzuviel landwirtschaftlich tätig war, wollte ich dieses Jahr auf einen Hof, wo dies anders ist.
Da wir ohnehin keine Hotelurlauber sind suchten wir uns somit auf roterhahn.it eine Ferienwohnung auf dem Bauernhof in Südtirol.

Das schöne an Südtirol – aus München sind wir bereits in 3 Stunden dort und mit 315 Sonnentagen im Jahr herrscht auch im Mai das perfekte Urlaubswetter in Südtirol. Was ich auch besonders mag: Die Höfe, die hier eingetragen sind verfügen maximal über fünf Ferienwohnungen und diese  sind immer nur eines der Standbeine der Bauern. Uns so ging es am Anfang der Pfingstferien für uns los.

Der Haflingerhof – Familienbauernhof

Auf diesem Hof gibt es 3 unterschiedliche Ferienwohnungen. Die von uns bezogene ist für bis zu 5 Personen ausgelegt. Die Zimmer sind sehr groß und hell. Das Bad hat eine Badewanne und Dusche – und als großes Plus (besonders für so eine 3fach Mama mit daueraktiven Kids wie mich) eine eigene Waschmaschine! Der Essbereich ist groß und am Tisch haben wir sogar zu siebt ausreichend Platz gehabt.
Der Hof liegt in Jenesien – ca. 10 Minuten von Bozen entfernt. Der Blick von Balkon auf das Tal ist sensationell.

Gleich angekommen durften die Kids bereits voller Begeisterung am ersten Abend beim Melken und Füttern der Kühe helfen. Fabian – der zweitgeborene Sohn der Familie Plattner, der den Hof in fünfter Generation weiterführen wird, erklärte dabei geduldig, wie das mit dem Melken funktioniert, warum Kühe nur Zähne im Unterkiefer haben oder wie viel Milch so eine Kuh täglich gibt. Voller Begeisterung führten unsere Kids das Ferkel Berta im Garten spazieren und fütterten die Hasen. Gleich nach dem ersten Tag legten die Kinder fest: „Wir müssen nun jeden Abend um 17.30 Uhr wieder auf dem Hof sein, damit sie bei der Stallarbeit helfen können.“
Kein Wunder, denn Fabian erklärt einmal die Woche einer Kindergarten- oder Schulklasse bei dem Projekt „Schule auf dem Bauernhof“ was ein Landwirt so den ganzen Tag macht – und hat dabei einen unglaublich tollen Draht zu den Kids.

Ein Highlight besonders für Mama und Papa war das leckere Frühstück, das optional zur Ferienwohnung tageweise dazubuchbar ist.
Alles, was auf dem reichgedeckten Frühstückstisch zu finden war kam entweder direkt vom Hof – so wie das selbst gebackene Brot, die Eier, Milch, Marmeladen und Obst – oder direkt aus der Region wie Speck, Käse und Co.
Die Plattners beziehen 75% Ihres eigenen, täglichen Bedarfs über die von Ihnen betriebene Landwirtschaft. Diese Liebe und Leidenschaft, mit der dieser Hof im Familienbetrieb betrieben wird kann man an allen Ecken spüren.

haflinger6

Unser Ausblick vom Balkon

haflinger5

Das Elternschlafzimmer

Das Kinderschlafzimmer

Das Kinderschlafzimmer

Haflinger3

Fütterungszeit der Kühe

haflinger1

Auch die Kälbchen bekommen Milch

Haflinger2

Die Jungs helfen im Stadel – neues Heu für die Kühe

Familienurlaub in Südtirol

Berta das Ferkel hat Ausgang

haflinger9

Unser Frühstückstisch

Haflinger8

Lebensmittel vom Hof und aus der Region

Haflinger7

Die Jungs trainierten auf dem Hofgelände

Familienurlaub in Südtirol

Die Lage des Haflingerhofs ist ein idealer Ausgangspunkt für Familienausflüge. Das große Wandergebiet Salten ist nur einige Autominuten entfernt, zum Kalterersee – eine tolle Radstrecke für die ganze Familie sind es nur 25 Minuten – und auch auf dem Hof wird es für die Kids nicht so schnell langweilig. Kicker, Tischtennis oder wie in unserem Fall eine selbstaufgebaute Mountainbike Strecke – irgendwas ist immer zu tun.
Aber darüber berichte ich Euch in den kommenden Tagen mit vielen weiteren Bildern in meinem Blog.

Ich bin mir ziemlich sicher, am Samstag bei der Abfahrt nach Hause werden besonders bei unserem Mittleren Tränen fliessen.
Aber ich kann ihn verstehen – die Zeit hier war eine wundervolle, entspannte und aufregende Familienzeit die uns allen unglaublich gut getan hat.

 

Viele tolle Freizeittips und Infos zur Region und Tradition von Südtirol findet ihr hier: Familienurlaub  in Südtirol- mit Kindern basteln, wandern, radeln

 

Noch mehr Familienurlaubstipps findet ihr auch hier.

 

Ihr wollte keinen Artikel mehr verpassen:

Dann meldet Euch doch für meinen Newsletter an:

[wysija_form id=“1″]

Merken

Funktionsbekleidung – muss das sein???

Funktionsbekleidung – muss das sein???

Bevor ich Mutter wurde war ich fest davon überzeugt:

Ich werde niemals spießig!

Family-Van,

Reihenmittelhaus oder

Funktionsbekleidung.

Nicht mit mir!

 

Und dann waren die Kinder da. Das Auto zu klein für Kinderwagen und Co, die Wohnung natürlich auch – und die gemütlichen, verregneten Sonntage auf der Couch gehören unweigerlich der Vergangenheit an.
Mein erster Kompromiss war die Doppelhaushälfte, in der wir nun wohnen – in Suburbia. Aber das liegt nur an dem katastrophalen Immobilienmarkt in München, wirklich!
Ok, wir haben uns dann auch einen VW Bus gekauft – das mit dem Auto bei 3 Kindern ist eben so ne Sache. Da ist die Auswahl nicht mehr all zu groß.

Aber diese Funktionsbekleidung – die so viele Mamas und Papas da draußen tragen – muss das wirklich sein?

Ok – sehen wir der Realität in die Augen.

Auch wenn ich mich jeden Tag fürs Büro schick machen kann – meine Nachmittage verbringe ich eben doch auf Spielplätzen, im Wald oder auf dem Rad. Und in Pumps und Rock ist das Ganze eine echt spannende Angelegenheit. Aber ich stehe nicht so sehr auf Nervenkitzel.

Und dann passierte es – der Funktionsbekleidungsboykott wurde gekippt. Trotz langer Gegenwehr vor mir. Die Vernunft siegt. Wieder mal. Ist irgendwie fast so wie das mit dem Ausgehen, über das Stadt-Land-Mama die Tage schrieb.

Wir fahren nächste Woche in die Berge. Auf einen Bauernhof. Somit brauchen nicht nur meine Kinder, sondern auch ich feste Schuhe und die passenden Jacken.

Ich glaube, ich habe einen guten Kompromiss gefunden mit dieser super schönen Jacke von Finside.

Mantel von Finside ILTA ©Finside.de

Mantel von Finside ILTA ©Finside.de

ILTA_navy-melange

Mantel von Finside ILTA ©Finside.de

 

 

Und bei den Schuhen bin ich auch fündig geworden. Bei Salomon. Sie sind bequem, ich kann auch mit ihnen Cross-Laufen gehen – und zu Jeans und Co sehen sie echt sportlich aus. Ja – irgendwas schickes aus Leder mit Absatz wäre mir lieber gewesen. Macht sich aber nun mal nicht so gut im Kuhstall auf dem Bauernhof…

 

DSC_0009

Salomon @munichs-working-mom.com

 

Das Leben mit Kindern hält eben viele Überraschungen bereit und macht flexibel. Auch in modischer Hinsicht.

 

Mit meinem Kompromiss bin ich zufrieden. (Sehr sogar – aber nicht weitersagen) Aber eigentlich bleibt mir ja auch gar nichts anderes übrig, oder?

 

Lieber Gruß

Eure Andrea

 

 

 Ihr wollt keinen Artikel mehr von mir verpassen?
Dann meldet Euch doch einfach für meinen Newsletter an. Einfach Email Adresse auf der linken Seite eintragen. Fertig. Ich würde mich freuen!

Urlaubsregeln mit Kind – wenn Mama mit den Kids reist

Urlaubsregeln mit Kind – wenn Mama mit den Kids reist

Auch diesen Sommer mussten wir – wie auch schon in den Pfingstferien – alleine in den Urlaub fahren. Ohne unseren Papa. Dies hatte berufliche Gründe und ließ sich leider nicht ändern. Doch alleine mit Kindern reisen bedingt ein paar Urlaubsregeln, damit am Ende alle zufrieden sind!

Unser Sommerurlaub 2014

Da mein Herz aber solche Sehnsucht nach Sonne und Strand hatte musste ich nicht zwei mal überlegen als mich eine liebe Freundin fragte, ob ich mir Ihr in die Türkei fahren wollte.
Sie verbringt ihren Sommer immer samt Kindern im Ferienhaus ihrer Eltern – und auch ihr Mann war beruflich so eingespannt, dass er nicht mit kommen konnte. (mehr …)