2016 – das wünsche ich mir von Dir

2016 – das wünsche ich mir von Dir

Ein wirklich turbulentes Jahr geht zu Ende!

Es ist so viel passiert, es hat sich so viel geändert!
2015 hat uns viele wunderbare Momente gegeben – aber auch viele Abenteuer und Überraschungen für uns bereit gehalten. Langweilig war es dieses Jahr auf jeden Fall nicht!

Ich bin niemand, der lange zurück blickt, sondern am liebsten nach vorne! Ich setze mir gerne Ziele – sportlich wie auch privat. Ich brauche den Ansporn diese zu erreichen und lasse mich davon antreiben.

So soll es auch 2016 sein. Auch wenn meine Ziele diesmal etwas andere sind!

  1. Ich wünsche mir mehr Routine
    Diese Wunsch gilt besonders für unsere Kinder! Ich weiß, wie wichtig ihnen Routine und damit einhergehende Verlässlichkeit ist. Durch die vielen Veränderungen 2015 war dies nicht immer möglich.
    Ich wünsche mir, ihnen wieder etwas mehr davon im neuen Jahr geben zu können.
  2. Mehr Zeit für Freunde
    Im oftmals schnelllebigen Alltag zwischen Familie, Job und Co. war 2015 definitiv zu wenig Zeit für Freundschaft. Sie hat mir sehr gefehlt! Im neuen Jahr will ich mir wieder bewusst mehr Zeit für die Menschen nehmen, die mit neben meiner Familie am Herzen liegen.
  3. Berufliche Perspektiven
    2 Jahre bin ich nun im „neuen Job“. Er macht mir viel Spaß und ich arbeite mit tollen Menschen zusammen und konnte viel bewegen. Für 2016 wünsche ich mir, dass es so weitergeht – spannende Projekte auf mich warten, die mir fachlich, inhaltlich und persönlich die Möglichkeit geben mich weiter zu entwickeln.
  4. Mehr „Date-Freitage“ mit meinem Mann
    Als mein Mann seinen neuen Job annahm und wir somit seitdem eine Wochenehe führen, nahmen wir uns vor (auch dank den Möglichkeiten, die ein Au Pair für uns bietet) jeden Freitag Abend gemeinsam auszugehen. Geschafft haben wir es bis dato viel zu selten. Aus den verschiedensten Gründen.
    Ich wünsche mir, dass wir uns in 2016 noch bewusster genau diese Zeit nehmen – denn sie ist so wichtig für uns als Paar.
  5. Mich selbst nicht vergessen
    Nach der Familie, dem Job, den Bedürfnissen und Aufgaben, die auch ein Au Pair mit sich bringen und nicht zu vergessen einem Haushalt, bleibt oft wenig Zeit für einen selbst! Zur Selbstreflektion. Für einen Moment nur für mich. Ohne Pflichten und Aufgaben. Auch das soll in 2016 mehr Zeit und Raum bekommen.

Ich wünsche Euch allen ein wunderbares und vor allem gesundes neues Jahr!
Danke, dass ihr mich dieses Jahr auf meinem Blog begleitet habt. Es bedeutet mir sehr viel, mich mit Euch auszutauschen und ich würde mich freuen, wenn wir dies auch in 2016 weiterhin tun.

Eure
Andrea

So bequem können Weihnachtseinkäufe sein!

So bequem können Weihnachtseinkäufe sein!

Dieser Artikel enthält Werbung und/oder Affiliate Links, für die ich eine Provision erhalten

Eigentlich sind unsere Männer ja arm dran! Während wir für den Business-Look täglich auswählen können zwischen Kleidern, Hosen, Röcken, Bluse und Co. können Männer wählen zwischen Anzug, Hemd und Stoffhose.
Und so befinden sich im Kleiderschrank meines Mannes 10 verschiedene Hemden, gestreift, uni und kariert, die er ja nach Verfügbarkeit anzieht.

In der Vergangenheit hat er sich jeden Morgen ein Hemd gebügelt, bevor er ins Büro ging. Seit er in Düsseldorf lebt wandern die Hemden entweder in die Reinigung oder müssen am Wochenende zu Hause gewaschen und gebügelt werden.

Doch damit ist jetzt Schluss!

Es wird höchste Zeit, das Hemdenkontingent meines Mannes aufzustocken. Und das ohne dass ich wieder in der Wasch- und Bügelpflicht bin!

Da ich sowohl gerne online shoppe als auch ungern Hemden bügle ist in diesem Fall der Online-Store von MyHemden.de meine Rettung.
Denn neben einer großen Auswahl an hochwertigen Herrenhemden von Seidensticker, über Eton, Jaques Britt, Eterna und einige mehr bietet MyHemden.de auch den „Ready to wear-Service“ an.
Der „Ready to wear-Service“ bedeutet, dass das neue Hemd von allen Nadeln entfernt, frisch gewaschen zu Euch nach Hause geliefert wird. Somit heißt es nur noch anziehen und los geht´s.

In München bietet MyHemden.de den Ready-to-wear-Service, danke einer smarten Kooperation mit Kings Guard sogar mit „Same Day Delivery“ Option an. Perfekt, wenn kein passendes Hemd mehr für einen wichtigen Kundentermin am nächsten Tag im Schrank ist.

Wenn ihr also auch noch ein Weihnachtsgeschenk für Eure besser Hälfte sucht, ist ein Hemd von MyHemden.de nicht nur eine schöne sondern auch bequeme und praktische Möglichkeit dies zu tun. Jetzt zur Weihnachtszeit bekommt ihr zu jedem Hemdenkauf auf MyHemden.de auch noch eine Seidenkrawatte (im Wert von 49,95) geschenkt.

MyHemden_de_1

©MyHemden.de

Für meine Leser war MyHemden.de so nett einen Gutscheincode zur Verfügung zu stellen, mit dem ihr bei Eurem Einkauf 10 Euro sparen könnt.

10€ mit dem Gutscheincode „Meworkingmom10“ bei MyHemden.de

Dieser Gutscheincode beinhaltet 10€ Rabatt, gültig vom 10.12.2015 bis 31.12.2015, mehrmals pro Kunde einlösbar, Mindestbestellwert 59,95€.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Shoppen

Eure Andrea

 

Dieser Artikel ist in Kooperation mit MyHemden.de entstanden. Der Text und Meinung zu MyHemden.de sind meine eigenen.

Das Mama-Netzwerk für die Hosentasche – WeMoms

Das Mama-Netzwerk für die Hosentasche – WeMoms

Dieser Artikel enthält Werbung und/oder Affiliate Links, für die ich eine Provision erhalten

Ein Ratgeber für die Hosentasche. Von Müttern für Mütter

Das ist „WeMoms“.

Ich gebe zu, am Anfang stand ich dem ganzen recht skeptisch gegenüber und dachte nur „noch ein Plattform für Mütter. Aber „WeMoms“ ist anders!

Schnell, direkt und unkompliziert.

Ihr stellt eine Frage – und bekommt Antworten von anderen Müttern. Egal um was sich die Frage dreht – Schwangerschaft, Mutterschaft, Kinderbetreuung und noch viel mehr. Lasst Euch daher beim ersten Reinsurfen nicht abschrecken, von vielen Baby- und Kleinkind-Fragen – denn auch auf Fragen rund um Vereinbarkeit Schulkinder und Co bekommt ihr viele hilfreiche Tipps und Antworten.
Denn was bei WeMoms anders ist als bei vielen anderen Foren oder Facebook Gruppen – hier gibt es keine Verurteilungen, keine Anfeindungen und andere Lebenskonzepte werden nicht kritisiert.

Und das sehe nicht nur ich so:

Ein "Mom" fragt, ab wann wir unsere Babys das erste mal gespürt haben und freut sich über die direkten Antworten

Ein „Mom“ fragt, ab wann wir unsere Babys das erste mal gespürt haben und freut sich über die direkten Antworten

 

„WeMoms“ kommt ursprünglich aus Frankreich und wurde von Antoine Cardoso und Dino Jaegle gegründet. Nun ist WeMoms auch seit einigen Monaten in Deutschland vertreten. Hier ist Victoria Ansprechpartner für alle Fragen und Themen hinter dieser App. Victoria ist halb Französin, halb Britin, und Mutter von einem dreijährigen Jungen. Sie lebt seit über fünf Jahren in Berlin und hat früher im Consulting gearbeitet bevor sie sich ihrer neuen, digitalen Leidenschaft“ verschrieben hat.

Victoria 09

Besonders gereizt an WeMoms hat sie, dass Mutter jederzeit und an jedem Ort eine Frage stellen kann und schnell eine Antwort bekommt, ganz ohne Angst vor Kritik.

Fragt mich was ihr wollt!

Nachdem ich hier ja schon viel von meinen Erfahrungen als Au Pair Mama geschrieben habe und schon viele spannende Fragen von Euch bekommen habe, werde ich am 20. Januar 2016 Frage und Antwort stehen auf We Moms zu all Euren Fragen um Kinderbetreuung mit einem Au Pair.

Mein Profil bei WeMoms

Mein Profil bei WeMoms

Holt Euch doch die App schon mal im Apple oder Google Play Store und folgt mir auf We Moms.

 

Ich würde mich freuen mich auch hier schnell, direkt und unkompliziert auszutauschen

Eure Andrea

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit WeMoms. Die hier vertretene Meinung über WeMoms ist aus meinen persönlichen Erfahrungen mit WeMoms entstanden.

 

 

Kidztower – Entspanntes Kochen mit Kleinkindern

Kidztower – Entspanntes Kochen mit Kleinkindern

Manchmal bekomme ich Emails von Herstellern für Produkttests, die so gar nicht zu uns passen.
Und dann gibt es wieder Anfragen, bei denen mich nicht nur das Produkt begeistert sondern auch das Unternehmen und die Inhaber. Das ist der Kidztower.

In diesem Fall schrieb mit Gerhard, ein Freund einer langjährigen Freundin von mir, der inzwischen Vater geworden war. Zusammen mit einem Kumpel hatten Sie die Idee für dieses tolle Produkt – sind sozusagen „Dadpreneurs“! Und da der kidztower das perfekte Produkt für Kleinkinder ist, habe ich mal wieder meine liebe Freundin Nina gebeten, es für mich zu testen, damit ich Euch hier keinen Werbetext, sondern eine echte „Müttermeinung“ weitergeben kann.

Kidztower –  für kleine Küchenhelfer

Als meine Freundin Andrea mich gefragt hat, ob ich den kidztower gerne testen möchte, war ich aus dem Häuschen, denn ehrlich gesagt, habe ich schon mit dem Gedanken gespielt mir einen zu kaufen, ich war nur nicht sicher ob er „schon was ist“ für unseren 20-monatigen.

Ich hab also gespannt auf die Ankunft gewartet, vor allem, weil mein 20 Monate alter Sohn gerne bei allem dabei sein möchte. Gerade in der Küche hieß es immer öfter „Maammaaaa bitte Arm“ und ich glaube jeder weiß, dass kochen mit Kleinkind auf dem Arm zwar teilweise funktioniert – schließlich sind wir ja nicht umsonst multitaskingfähig – aber es auch Situationen gibt, wie z.B. Nudeln abgießen, wo es ein bisschen schwieriger wird und vor allem gefährlich.

Und dann kam er endlich ein einem flachen, großen Paket und die Vorfreude war groß. Da ich den kidztower unbedingt gleich ausprobieren wollte, aber keine Zeit hatte ihn gleich aufzubauen, habe ich meinen Freund um Hilfe gebeten – wohl wissend, dass er eigentlich zwei linke Hände hat was handwerkliches Geschick angeht *sorry mein Lieber*. Ihm zufolge war der Aufbau aber sehr einfach, alle nötigen Schrauben und ein Inbusschlüssel vorhanden und nachdem er auch die Anleitung gefunden hat, stand der Turm in ca. 10-15 Minuten.

10

©N.F.

Praktisch ist, dass das Brett, auf dem das Kind steht, höhenverstellbar ist und der kidztower somit an die Größe des Kindes und an die Höhe der Arbeitsplatte angepasst werden kann. Man hat also länger was vom kidztower. Zur Sicherung des Kindes ist ein verstellbarer Bauchgurt für das Kind dabei. Der kidztower macht generell einen total stabilen Eindruck, da die Füße konisch nach außen stehen. Bislang ist er noch nicht gekippelt oder ähnliches er hat wirklich einen sehr sicheren Stand.

Unser Sohn war sofort begeistert von seinem „Turm“. Ab dem Zeitpunkt, an dem der kidztower in unsere Küche eingezogen ist, hieß es auch nicht mehr „Maammaaaa bitte Arm“ sondern „Maaaammaaaa bitte Tuuuuumm“. Und auch wenn es früher kleinere und größere Dramen gab, wenn Mama kochen musste und nicht mehr mitspielen konnte, ist das heute kein Thema mehr, weil der kleine Mann jetzt „mithelfen“ darf.

Wir haben immer Kinderkochgeschirr auf der Arbeitsplatte mit dem er spielt und kocht, aber manchmal hilft er auch so mit, z.B. beim Pizza belegen oder, ganz wichtig jetzt in der Weihnachtszeit, beim Plätzchen backen. Er steht ganz brav in seiner eigenen, kleinen Kochhilfe und freut sich total, vor allem wenn er in das Kochen und Backen mit einbezogen werden kann und das gelingt immer öfter.

6

©N.F.

Der kidztower kann natürlich nicht nur in der Küche Verwendung finden sondern z.B. auch im Bad, zum Zähneputzen. Ehrlich gesagt haben wir das noch nicht ausprobiert – unser Bad ist einfach zu klein dafür.

Ich glaube ihr habt schon bemerkt, dass ich total begeistert bin von diesem Produkt und das bin ich wirklich. Also: an alle Mamis, die am Zweifeln sind – traut Euch und kauft ihn Euch, Ihr werdet es nicht bereuen. Und auch allen anderen Mamis kann ich den kidztower nur ans Herz legen – gerade jetzt zum Plätzchen backen wirklich Gold wert. Und Weihnachten steht ja auch vor der Tür – vielleicht ist er ja was für den Wunschzettel?

P.S.: Der kidstower ist mit der Erweiterung im das Seitenteil „learningtower“ auch für die Kids selbst zum Einsteigen erreichbar und so auch noch gut für Kids im Alter von 4-6 Jahren einsetzbar.

 

Für alle, die sich jetzt auch einen kidztower wünschen habe ich noch ein besonderes Goodie.

Schreibt mit einfach einen Kommentar unter meinen Blogbeitrag und ich sende Euch einen exklusiven Rabattcode zu, mit dem Ihr bis Ende 2015 den Kidztower für 129,90€ auf www.kidztower.de bestellen könnt!

 

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit kidztower

#bloggerfuerFluechtlinge – die ersten 8 Tage

#bloggerfuerFluechtlinge – die ersten 8 Tage

Die ersten 8 Tage von #BloggerfuerFluechtlinge sind vorbei.

Daher ein kleines Fazit für Euch bis dahin:

Und vor allem wurden viele, viele tolle Beiträge zu diesem Thema geschrieben, gefilmt und Co.

Drei davon möchte ich Euch daher heute vorstellen:

Nina Diercks – von Beruf Rechtsanwältin schreibt in ihrem Blog socialmediarechte.de:

Und wer jetzt irgendwas faseln will von wegen “nicht vergleichbar”, “damals”, “ganz was anderes”, “unser Sozialsystem in Gefahr” oder ähnliches, der möge sich nur für einige, ganz wenige Sekunden vorstellen, er stünde mit seinen Kindern an der Hand, vor einem Geisterschiff, das ihn und seine Kinder und 300 andere Menschen über das Mittelmeer bringen soll. Und nach dem er sich das vorgestellt hat, verschluckt er sich hoffentlich an dem Satz “Die kommen eh nur, um 140 EURO Taschengeld zu bekommen.”…..

 

Ein wundervoller You-Tube Beitrag von Caroline Mohr und ihrem Papa:

 

Ein Video-Beitrag von Travel Run Play, der beschreibt, wie schnell das mit dem Krieg gehen kann und fragt wie wir uns dann wohl fühlen würden:

Das ist nur eine Auswahl von Beiträgen – es gibt noch so viele mehr, die ihr hier zusammengefasst findet. Klickt Euch doch einfach mal durch. Und spendet! Bitte!

Und wenn ihr Euch jetzt noch fragt, wohin die gesammelten Gelder gegangen sind seht dies hier:

Bildschirmfoto 2015-09-01 um 08.26.32

 

Aktuell sind wir dabei uns konkret etwas für München zu überlegen. Sobald es hier etwas berichtenswertes gibt, sage ich Euch Bescheid. Heute oder Morgen werde ich selbst noch mal nach München zum Hauptbahnhof und zur Spendensammelstelle in der Schweren-Reiter-Strasse fahren. Der Mann hat ausgemistet. Eine Liste, was aktuell gesucht wird hatte ich Euch ja hier zusammengestellt.

Lieber Gruß

Eure
Andrea

Die Helden meiner Kinder

Die Helden meiner Kinder

Die Helden meiner Kinder. Abends, kurz vor dem Einschlafen werden bei uns die wirklich wichtigen Dinge besprochen

Ich liebe solche Gespräche, zeigen sie doch, wie wichtig diese Phantasiewelt für meine Kids ist.

Während die junge Dame immer noch total Elsafiziert ist, und Eiskräfte, Schneemänner und Co hier jeden Tag Thema sind, spielen die Jungs momentan am liebsten Lego Ninjago.
Auch wenn ich zugeben muss, dass meine Begeisterung für Ninjas, Monster und Co. nicht besonders groß ist, weiss ich dennoch, wie wichtig es ist, dass unsere Kids ihre eigenen kleinen und großen Helden haben.

Der kleine Held meiner Söhne – Helden meiner Kinder

Einer dieser aktuellen Helden, der momentan auch unser Kinderzimmer regiert kämpft in der Welt der Drachen und Wikinger.

IMG_9200

Der kleine Hicks mit seinem Drachen „Ohnezahn“ kämpfen gemeinsam mutig gegen das Böse.
Hicks ist der Sohn des Wikingerhäuptlings Haudrauf und im Gegensatz zu seinem Vater ein dürrer Hänfling. Also alles andere als ein klassischer, starker Held.
Aber Hicks ist mutig, einfallsreich und unerschrocken. Und genau das ist es, was meine Jungs so begeistert.

©Netflix.com

©Netflix.com

Und nicht nur Hicks, auch sein Drache Ohnezahn ist etwas ganz Besonderes. Denn eigentlich konnte er gar nicht richtig fliegen und lebte alleine in den Wäldern, bis Hicks ihn fand und ihn mit einer Art Prothese für seinen zu klein gewachsenen Flügel beim Fliegen half.

Hicks zeigt meinen Jungs, dass man nicht groß und böse sein muss, um ein Held zu sein. Dass kluge Einfälle und gemeinsames Kämpfen viel mehr wert sind als starke Muskeln und gefährliche Waffen. Ich finde das wunderbar!

©Netflix.com

©Netflix.com

Dementsprechend sind Nachmittage, an denen die Jungs wieder eine Folge „Dragons – auf zu neuen Ufern“ schauen dürfen immer etwas ganz Besonderes. Und nach dem Schauen wird meist direkt im Zimmer das neue Heldenabenteuer nachgesüielt.

Auch wenn die Helden meiner Jugend Pipi Langstrumpf und Ronja Räubertochter waren, bin ich total froh, dass meine Jungs sich den sympathischen und tollen Hicks ausgesucht haben. Denn hier sitze selbst ich gerne mit auf dem Sofa.

Denn wenn wir ehrlich sind:

Wir alle lieben es doch kleine Helden gewinnen zu sehen.

 

Lieber Gruß
Eure Andrea

 

Dieser Artikel entstand im Zuge meiner Teilnahme am Netflix Streamteam. Die von mir hier festgehaltene Meinung hat dies aber nicht beeinflusst.